Nachhaltig leben. lernen. forschen

Medizinische Universität Graz

Tag der Med Uni Graz 2009

Goldene Diplome, Jahrgangsbeste, Dissertanten-Preise, Kinderprogramm & Get together

Beim Tag der Medizinischen Universität Graz war für jeden etwas dabei.

Am frühen Vormittag wurden bereits zum sechsten Mal die Goldenen Diplome verliehen. Nach 50 Jahren feierten insgesamt 14 Kandidaten die Erneuerung ihrer Promotion. In Vertretung des Studienrektors stellte Univ.-Prof. Dr. Friedrich Anderhuber die Jubilare vor, Promotorin Univ.-Prof. Dr. Doris Lang-Loidolt überreichte die Goldenen Diplome und Rektor Univ.-Prof. Dr. Josef Smolle würdigte das Lebenswerk der Kandidaten. Nach einer kleinen Erfrischung genossen einige Jubilare den "Ghost Walk" von Josef Tschida und entdeckten Graz auf eine neue Art und Weise.

Wir gratulieren herzlich den Jubilaren: MR Dr. Harald Dierel, Dr. Gerit Gorton-Hülgerth, Univ.-Doz. Prim.i.R. Dr. Elmar Holzer, OMR Dr. Walter Kobierski, DDr. Franz Merli, OMR Dr. Otto Milowiz, MR Dr. Fritz Müller, Dr. Otto Preglau, MR. Dr. Wolfgang Sabathy, Dr. Peter Schafzahl, Dr. Gero Steidler, MR. Dr. Emil Teuschel, Dr. Helmut Trattnig, Dr. Gertrude Wehrschütz.

Anschließend wurden zum ersten Mal die zehn besten Absolventen des Studienjahres 2007/08 der Med Uni Graz ausgezeichnet. Sie erhielten von Rektor Univ.-Prof. Dr. Josef Smolle eine Urkunde als Anerkennung für ihre außerordentliche Leistung überreicht. Bei der Auswahl der Jahrgangsbesten wurden die Fachprüfungsleistung, die Beurteilung der Praktika und die Diplomarbeit herangezogen.

Herzliche Gratulation an die 10 Jahrgangsbesten: Andrea Gaster, Ioana-Claudia Hamat, Lydia Elisabeth Kern, Thorsten Maier, Karin Pekovits, Elisabeth Peichl, Marion Rottensteiner, Carina Siegl, Elisabeth Wehr, Julia Zach.

Die Verleihung der Dissertanten-Preise bildete den Abschluss des Vormittagsprogramms. Univ.-Prof. Dr. Gilbert Reibnegger, Vizerektor für Studium und Lehre, zeichnete die besten Dissertanten der Studienrichtung "Medizinische Wissenschaft" aus. Die beste Arbeit stammt von Dr. Hannelore Kothmaier: "Untersuchungen zur differenziellen Proteinexpression und Inhibition beim Malignen Pleuralen Mesotheliom", der zweite Platz ging an DDr. Human-Friedrich Unterrainer für seine Arbeit "Seelenfinsternis? Struktur und Inhalt der Gottesbeziehung im klinisch-psychiatrischen Feld" und Dr. Barbara Kreiner konnte mit ihrer Dissertation "Psychoedukation bei PatientInnen mit depressiven oder psychotischen Störungsbildern" Rang drei erreichen.

Das Doktoratsstudium der Medizinischen Wissenschaft dient der Ausbildung der Fähigkeit, durch selbständige Forschung zur Entwicklung der Medizinischen Wissenschaft beizutragen, und verfolgt somit die Heranbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Bereich der medizinisch-naturwissenschaftlichen Forschung.

Am Nachmittag wurde den Kindern das Kommando gegeben. Die Kinder unserer Mitarbeiter, Studierenden und Alumni hatten die Möglichkeit, an einem abwechslungsreichen Programm teilzunehmen. Unsere „Kleinen“ wurden vom Zauberer Robertini verzaubert, die Teenager versuchten sich als Zirkusakrobaten und während der Abendveranstaltung ging es weiter mit Kinderturnen und -schminken.

Unsere "Großen" waren von der Zirkusschule ganz begeistert.

Beim Get together genossen Mitarbeiter mit ihren Angehörigen, Alumni, Studierende und Freunde unserer Universität einen schönen Abend im wundervollen Ambiente der Alten Universität. Die KernölAmazonen begeisterten mit ihrem Programm wie KernölAmazonen nachhaltig. leben. lernen. und forschen. die Besucher. Ein weiteres Highlight war die erfrischend andere Präsentation der Med Uni Graz; ein Videoclip, in dem Kinder ihre Interpretation einer Medizinischen Universität preisgaben. Jazzmusik vom Dragan Tabakovic Quartett und kulinarische Genüsse von Kochweltmeister Wolfgang Edler rundeten den Tag der Med Uni Graz ab.

Mitarbeiter mit ihren Angehörigen, Alumni, Studierende und Freunde unserer Universität genossen gemeinsam einen schönen Abend.

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT