Center for Microbiome Research | Zentrum für Mikrobiomforschung

Medizinische Universität Graz

Über die Mikrobiomforschung

Bakterien für die Gesundheit

Wir sind nicht allein

90% der Zellen im menschlichen Körper sind Mikroorganismen – winzig kleine, hoch aktive Nützlinge. Unser Körper beherbergt mehrere tausend Arten von Mikroben, allein auf unserer Haut leben mehr Mikroorganismen als Menschen auf der Erde! Die Wechselwirkungen mit diesem sogenannten Mikrobiom des Menschen sind daher von außerordentlicher Wichtigkeit für die Funktion und Gesundheit des Körpers.

Wohngemeinschaft menschlicher Körper

Einige der mit uns vergesellschafteten Mikroorganismen sind essentiell, Veränderungen in der Zusammensetzung und Diversität des Mikrobioms können unseren Organismus, und damit unsere Gesundheit, durchaus beeinflussen.

Normalerweise ist die Wechselwirkung mit unserem Mikrobiom ausgezeichnet. Gerät jedoch das System aus dem Ruder, z.B. durch äußere Einwirkungen wie Stress, Medikamente oder veränderte (schlechte) Ernährung wird das ökologische Gleichgewicht empfindlich gestört – ein Vorgang der u.U. Diabetes, Allergien oder andere Erkrankungen auslösen kann.

Mikroorganismen sind gut für uns

Die überwiegende Mehrheit der Mikroorganismen sind gutmütig und notwendig- die treibenden Motoren der natürlichen Ökosysteme und der Stoffumsätze unseres Körpers. Nur ein kleiner Bruchteil der Mikroben gilt als krankheitserregend – und wird großflächig mit Desinfektionen und Antibiotika bekämpft. Diese wirken in den meisten Fällen allerdings auch auf die guten Mikroorganismen- und bringen so die Wohngemeinschaft ordentlich durcheinander.

Forschung

Die Erforschung des Mikrobioms steckt aufgrund seiner Komplexität erst in den Kinderschuhen und soll nun in Graz durch die „Interaktive Mikrobiomforschung“ national und international sichtbar werden. Durch die BioTechMed-Initiative und die Professur „Interaktive Mikrobiomforschung“ soll Universitäten-übergreifende Bündelung der vorhandenen und neuen Expertise das interdisziplinäre, spannende Feld der Mikrobiomforschung auf eine neue Ebene heben und international sichtbar machen.

Die Schwerpunkte der Interaktiven Mikrobiomforschung in Graz liegen dabei bei der Erforschung des Mikrobioms des Menschen (Darm, Mund, Haut etc.), sowie dessen Wechselwirkungen mit den Mikrobiomen der Umwelt (z.B. Pflanzen, Innenräume).

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT