Liese Prokop Stipendium

Der ÖIF vergibt zweimal jährlich Liese Prokop Stipendien an Drittstaatsangehörige, Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte. Der ÖIF ist für die Beratung, Antragsstellung und Betreuung zuständig. Eine Vergabekommission, bestehend aus einem Vertreter des BM.I, einer/m Vertreter/in der Geschäftsführung des ÖIF sowie zwei ehemaligen Stipendiaten, entscheidet, wer ein Stipendium erhält. Es besteht kein Rechtsanspruch auf dieses Stipendium.

Das Stipendium wird monatlich (März bis September 2012) in Höhe von € 500,00 ausbezahlt und fördert die Integration von Asylberechtigten, subsidiär Schutzberechtigten und MigrantInnen über den Bildungsweg.

Wer kann sich für das Stipendium bewerben?

  • Asylberechtigte im außerordentlichen Studium,
  • Subsidiär Schutzberechtigte im außerordentlichen und im ordentlichen Studium,
  • Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte, die an einer österreichischen Universität ein ausländisches Studium nostrifizieren lassen, dauerhaft in Österreich lebende Zuwanderer, die keinen Anspruch auf ein staatliches Stipendium haben.

Voraussetzungen für ein Stipendium

  • soziale Bedürftigkeit und nachweisbar benötigte Unterstützung zum Studium
  • kein Anspruch auf Studienbeihilfe
  • Zulassung zum Studium an einer österreichischen Universität
  • Beginn des Studiums vor Vollendung des 30. Lebensjahres (bei Nostrifikationen gibt es keine Altersgrenze)
  • Verlängerungen: Nachweis eines positiven Studienerfolgs - insgesamt bis zu drei Verlängerungen möglich

Die Bewerbungsfrist für das Sommersemester 2012


Weitere Fragen beantwortet gern:
Herr Mag. Norbert Antel
Tel.: 01/710 12 03 121
E-Mail: norbert.antel@integrationsfonds.at



zurück