Nachhaltig leben. lernen. forschen

Medizinische Universität Graz

Junge Universität mit langer Tradition

Bereits seit 1863 werden medizinische Forschung und die Ausbildung neuer Generationen von ÄrztInnen mit hohem Engagement und ausgezeichneten Erfolgen betrieben. Im Jänner 2004 wurde die bisherige Medizinische Fakultät eine eigenständige Universität. Zu den zentralen Aufgaben der Medizinischen Universität Graz zählen Lehre und Ausbildung auf höchstem Standard, Forschung auf internationalem Niveau und die kontinuierliche Verbesserung von Spitzenmedizin. Bei all diesen Interessen orientiert sich die Grazer medizinische Universität am Biopsychosozialen Modell.

Ausbildung mit internationalem Ruf

Nach dem Biopsychosozialen Modell steht der Mensch in seiner Ganzheit, mit seinen Beschwerden und in seinem gesamten Umfeld, im Zentrum.

Innovation prägt auch das Bildungswesen: Bereits 2002 wurde ein neues Curriculum für Humanmedizin etabliert, das ein Stationspraktikum am Beginn des Studiums vorsieht, und die Studieninhalte in fachspezifischen Modulen anbietet. Für unsere Studierenden bedeutet dies frühe Praxiserfahrung, Seminare und Intensiv-Kleingruppenunterricht.

Weiters legen wir nicht nur auf profundes Fachwissen Wert, sondern auch auf soziale Kompetenz und ethische Grundhaltung. Im Herbst 2004 startete das Studium Gesundheits- und Pflegewissenschaft bisher als einziges Studium regulare in Österreich. Diese moderne Ausbildung berücksichtigt neue Bedürfnisse und Herausforderungen in der Berufswelt im Gesundheitswesen.

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT