Sustainable living. learning. researching

Medical University of Graz

Artificial Vision Center

Lichtblicke für blinde Menschen - ein einzigartiges Vorhaben in der Augenheilkunde

 
Mit dem Artificial Vision Center (AVC) an der Med Uni Graz ist die Vision, blinden Menschen einen Teil ihres Sehvermögens zurückzugeben, in den Bereich des Möglichen gerückt. Erblindete Menschen mit der speziellen Netzhauterkrankung Retinopathia pigmentosa werden hier nach einem völlig neuartigen Konzept behandelt.
 
Der Grundstein für diesen bahnbrechenden Fortschritt in der Augenheilkunde wurde durch die Entwicklung eines elektronischen, hochtechnologischen Augenimplantats gelegt. Das bietet nun erstmalig die Möglichkeit, diese Technologie durch eine Kombination aus Implantatoperation, eigens konzipierten Lern- und Trainingsprogrammen und speziell entwickelten Sehtests zum bestmöglichen Nutzen der erblindeten Menschen einzusetzen.
 
Ziel dieses ganzheitlichen Behandlungskonzeptes ist es, die Wahrnehmung durch das Erkennen von Umrissen und Bewegungen erheblich zu erweitern. Damit öffnet sich ein neues Fenster für die PatientInnen. Das Orientierungssehen ist gegenüber dem Ertasten von Bodenstrukturen mittels Blindenstock ein großer Fortschritt, der völlig neue Perspektiven eröffnet und die Lebensqualität und Selbstständigkeit entscheidend verbessert.

  • VMC Moodle
  • Forschungportal
  • MEDonline
  • Library