Sustainable living. learning. researching

Medical University of Graz

Ausgezeichnet: Grazer SIMLine

Das innovative Lehrveranstaltungsformat wurde aktuell mit dem Hasiba Preis ausgezeichnet.

Doppelt Prämiert: Grazer SIMLine ist bestes Lehrveranstaltungsprojekt Österreichs
Innovative Lehre an der Med Uni Graz


Die „Grazer SIMLine“ – das ist der Name eines innovativen Lehrveranstaltungsformats an der Med Uni Graz, welches aktuell mit dem „Dr. Michael Hasiba Preis“ ausgezeichnet wurde. 300 Studierende an der Med Uni Graz wurden im Rahmen der Lehrveranstaltung bis dato in der lebensrettenden Kommunikation in kritischen Situationen geschult und trainiert und waren Teil von praktischen Trainingseinheiten im Notfallmanagement.


Erstes universitäres, simulationsbasiertes Ausbildungsformat für Studierende

"Die Grazer SIMLine" ist Österreichs erstes vollständig simulationsbasiertes, universitäres Ausbildungsprogramm für Medizinstudierende und wurde im Sommersemester 2013 erstmals im Rang eines freien Wahlfaches mit immanentem Prüfungscharakter an der Medizinischen Universität Graz angeboten. Seither haben rund 300 Grazer Medizinstudierende eine oder mehrere Lehrveranstaltungen der "Grazer SIMLine" besucht und erfolgreich absolviert. Beinahe dreimal so viele Studierende interessierten sich im gleichen Zeitraum für einen der unter den Studierenden begehrten Ausbildungsplätze.

Das Lehrveranstaltungsformat selbst zeichnet sich durch seine sowohl inhaltlich als auch didaktisch innovative Struktur sowie durch den klaren Fokus auf die in kritischen Situationen lebensrettende, effektive Kommunikation innerhalb medizinischer Teams aus. In kurzen Seminaren werden theoretische Inhalte strukturiert und leitlinienorientiert vermittelt. Lernunterlagen wie das "Grazer SIMLine Manual", Trainingsvideos sowie der Einsatz virtueller Simulation bilden häufige Standardverfahren ab, stellen die inhaltliche Redundanz sicher und bereiten die Studierenden effizient auf die praktischen Trainingseinheiten vor. Während dieser Einheiten erwerben, trainieren und festigen die Studierenden die für das diagnostische und therapeutische Notfallmanagement von PatientInnen erforderlichen technischen Fertigkeiten im Rahmen von Part-Task- und Algorithmustrainings. Abschließend wenden die Studierenden die erworbenen theoretischen, technischen und kommunikativen Fertigkeiten in realitätsnahen High-Fidelity-Simulationstrainings auf standardisierte Notfallszenarien praktisch an.


Modularer Aufbau und multidisziplinäres Konzept  

Das modular gestaltete Lehrveranstaltungskonzept umfasst aktuell vier eigenständige Lehrveranstaltungen, namentlich "Die Grazer SIMLine: Anaphylaxie", "Die Grazer SIMLine: Chest pain", "Die Grazer SIMLine: Notaufnahme" und "Die Grazer SIMLine: Critical Care Transfer", im Rahmen derer Studierende das leitlinienkonforme Notfallmanagement von PatientInnen mit kardiovaskulären Erkrankungsbildern, akut aufgetretenen allergischen Reaktionen sowie Vorbereitung und praktische Durchführung innerklinischer Transporte von kritisch kranken PatientInnen erlernen und trainieren. "Die Grazer SIMLine" übernimmt damit eine Vorreiterrolle in den Bereichen Notfallmedizin, Kardiologie und Allergologie, in dem die Lehrveranstaltungsreihe eine edukative Brücke zwischen theoretischem Wissen und praktischer PatientInnen-Betreuung bildet.


Lehrveranstaltungsteam bereits zum zweiten Mal erfolgreich  

Stellvertretend für das rund 20-köpfige Lehrveranstaltungsteam nahmen Dr. Thomas Wegscheider, Univ.-Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Med Uni Graz, sowie Dr. Lukas Mileder, Univ.-Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde, Med Uni Graz, den Preis entgegen. Der „Dr. Michael Hasiba Preis – Förderpreis der universitären Lehre in der Medizin“ ist einer der bundesweit renommiertesten Auszeichnungen und wird von der Ärztekammer Steiermark verliehen.  

Nach dem "Dr. Michael Hasiba Preis - Förderungspreis der universitären Lehre in der Medizin 2011/2012" für das Projekt der Lehrveranstaltung "Famulaturlizenz" ist dies nun das zweite Mal in Folge, dass dieser hochrangige Preis an das engagierte Team rund um Dr. Thomas Wegscheider und Dr. Lukas Mileder verliehen wurde.


Wir gratulieren den PreisträgerInnen sehr herzlich.



Grazer SIMLine: Training für den Ernstfall



Eine vollständig simulierte Notaufnahme steht für das Training bereit



Thomas Wegscheider und Lukas Mileder mit Herwig Lindner, Präsident der Ärztekammer Steiermark



Alle PreisträgerInnen auf einen Blick

2. Platz: Freies Wahlfach "Arzt-Patient-Kommunikation mit Kindern im Vorschulalter

3. Platz: White Coat Ceremony

Photonachweis Preisverleihung: Schiffer


Presse-Information

  • VMC Moodle
  • Forschungportal
  • MEDonline
  • Library