Nachhaltig leben. lernen. rschen

Medizinische Universität Graz

Assoziierte Einrichtungen / Beteiligungen

Die Medizinische Universität Graz ist an unterschiedlichen Gesellschaften beteiligt, um Forschungstätigkeiten zu bündeln und Synergien zu nutzen.

HTS

human.technology.styria ist eine wirtschaftspolitische Initiative zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der steirischen Unternehmen, Institutionen und wissenschaftlichen Einrichtungen im Bereich Humantechnologie.

BioNanoNet

ioNanoNet ist ein österreichisches Netzwerk, das Expertisen in verschiedenen medizinischen und pharmazeutischen Disziplinen vereint mit einem Fokus auf Nanomedizin und Nanotoxikologie.

ZWT

Im ZWT (Zentrum für Wissens- und Technologietransfer in der Medizin) werden Kooperationsprojekte zwischen Wirtschaft und Wissenschaft ermöglicht, die vor allem im Bereich Life Sciences angesiedelt sind. Neben bestehenden Unternehmen sowie Headquaters und Center of Competence internationaler Betriebe im Bereich der Bio- und Humantechnologie sind Institute sowie Spin Offs der Med Uni Graz angesiedelt.

SPG

Der Science Park ist ein akademisches Gründerzentrum, unterstützt innovative Geschäftsideen von Studierenden und ForscherInnen und hilft auf dem Weg in die Selbstständigkeit.

BioTechMed

BioTechMed-Graz ist eine Initiative zur Kooperation und Vernetzung der Karl-Franzens-Universität Graz, der Medizinischen Universität Graz und der Technischen Universität Graz an der Schnittstelle von Biomedizinischen Grundlagen, Technologischer Entwicklungen und Medizinischer Anwendung mit dem Ziel einer gemeinsamen Forschung für Gesundheit.

EURAXESS

EURAXESS ist ein Netzwerk, das Informationen für Forscher und Forscherinnen bietet, die für eine wissenschaftliche Tätigkeit in ein anderes Land gehen möchten.

BBMRI

verfolgt das Ziel, eine pan-europäische Forschungsinfrastruktur für Biobanken und Biomolekulare Ressourcen zu etablieren.

Ludwig Boltzmann Institut für Klinisch-Forensische Bildgebung

Mit seinem Forschungsschwerpunkt widmet sich das Ludwig Boltzmann Institut für Klinisch-Forensische Bildgebung (LBI-CFI) der forensischen Radiologie.

Ludwig Boltzmann Institut für Lungengefäßforschung

The main objectives of the LBI for Lung Vascular Research are: exploring mechanisms of pulmonary vascular disease to allow the identification of both novel therapeutic targets and new disease biomarkers that could enable specific diagnosis and therapy monitoring; Developing new diagnostic tools for non-invasive screening for pulmonary vascular diseases Implementing the achieved results into preclinical as well as clinical pilot studies and Increasing awareness for pulmonary vascular diseases in the society and for healthcare providers.

Christian Doppler Labor für biologische Proben und Biobank

Im Fokus stehen innovative Analysen von biologischem Probenmaterial, die zur Charakterisierung und effektiven Sammlung solcher Proben in sogenannten Biobanken beitragen werden. Indikatoren für bestimmte Krankheiten (Biomarker), die zur Optimierung von personalisierten Therapien beitragen, bilden dabei einen Schwerpunkt.

Comprehensive Cancer Center Graz (CCC Graz)

Ein Comprehensive Cancer Center (Krebszentrum) kennzeichnet ein Zentrum für Krebserkrankungen und ist ein besonderes Merkmal einer Zentralkrankenanstalt, an welcher auch eine Medizinische Universität lokalisiert ist, die sich speziell mit Krebsforschung, Krebslehre und der Behandlung von Krebspatientinnen und Krebspatienten befasst.

Vereinigung Forschungsförderung

Die Ziele und Aufgaben der Vereinigung bestehen darin, die Bevölkerung für das Thema medizinische Forschung zu sensibilisieren, Spenden zu lukrieren (von der Individual- bis zur Firmenspende) und damit jungen, engagierten ForscherInnen Möglichkeit und Plattform zu einer unabhängigen und exzellenten Forschung zu bieten, international anerkannte ForscherInnen an die Grazer Med Uni zu holen, Graz international als Spitzenstandort der medizinischen Forschung zu etablieren und damit die steirische Wirtschaft als Drehscheibe in Zentral- und Osteuropa zu stärken.

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT