Nachhaltig leben. lernen. forschen

Medizinische Universität Graz

Molekulare Grundlagen Lipid-assoziierter Erkrankungen (FFL)

Die Lipidforschung ist an den Grazer Universitäten seit mehr als 50 Jahren fest verankert und stellt innerhalb Österreichs einen Forschungsschwerpunkt dar, der internationale Anerkennung genießt. Thematisch reichen die Projekte dieses Forschungsfeldes von klinischen, epidemiologischen und genetischen über biophysikalische, metabolische bis zu zell- und molekularbiologischen Inhalten. Die Lipidforschung der Med Uni Graz ist intensiv mit Projekten der Karl-Franzens-Universität Graz und der Technischen Universität Graz vernetzt.

Das Forschungsfeld „Lipide“ (FFL) wird durch die vom FWF und der Med Uni Graz geförderten PhD-Programme Molecular Medicine (MolMed; Sprecher: Akos Heinemann), Metabolic and Cardiovascular Disease (DK-MCD; Sprecher: Gerald Höfler) und Molecular Fundamentals of Inflammation (DK-MOLIN; Sprecher: Akos Heinemann) mitgeprägt, in denen derzeit über 100 PhD-Studierende teilnehmen und einschlägige Themen im Rahmen ihrer Dissertation bearbeiten. In diesen internationalen Doktoratskollegs ist es auch gelungen, klinische und nicht-klinische Arbeitsgruppen eng miteinander zu vernetzen und eine aktive Zusammenarbeit aufzubauen.

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT