Nachhaltig leben. lernen. forschen

Medizinische Universität Graz

Arbeitsgebiete

Eine Analyse der Forschungsdokumentation hat das Forschungsfeld Neurowissenschaften als ein besonders aktives, erfolgreiches und entwicklungsfähiges Forschungsgebiet der Med Uni Graz identifiziert. Einige der vielfältigen und international beachteten Forschungsleistungen auf dem Gebiet der Neurowissenschaften sind in folgender Auswahl exemplarisch wiedergegeben:  

  • Neurogenetische Untersuchungen vaskulärer, dementieller und psychiatrischer Erkrankungen
  • Neuroimmunologische Grundlagenforschung zu reparativen Vorgängen bei entzündlichen und vaskulären zerebralen Prozessen
  • Untersuchungen zur Stammzelltherapie experimenteller NervenläsionenMolekularphysiologische, neuropharmakologische und klinische Schmerzforschung
  • Neurogastroenterologische Untersuchungen der gastrointestinalen Motorik, Durchblutung, Mukosafunktion und Darm-Gehirn-AchseExperimentelle und klinische Studien zur Entwicklungsneurologie
  • Etablierung einer Arbeitsgruppe für die Untersuchung der neuronalen Plastizität und Reparatur mit funktioneller Magnetresonanztomographie
  • Österreichische Schlaganfallvorsorgestudie: eine der weltweit größten populationsbasierten Studien über den Einfluss von Alter und vaskulären Risikofaktoren auf die Morphologie und Funktion des Gehirns
  • Leukoaraiosis and Disability (LADIS) Studie: prospektive Untersuchung der Bedeutung alters-assoziierter zerebraler Kleingefäßerkrankungen auf Kognition, Motilität und Alltagsfunktion.
  • Erforschung der Übergänge von normalem zerebralen Altern zu kognitiver Dysfunktion und Demenz unter Einbeziehung morphologischer und funktioneller Imaging Methoden.
  • Neuromonitoring: Biomedizinische Grundlagenforschung und Evaluierung in klinischer Anwendung
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT