Nachhaltig leben. lernen. forschen

Medizinische Universität Graz

Projektkategorien

An der Med Uni Graz gibt es verschiedene Projektkategorien, nach denen sich der Kostenersatz an die Med Uni Graz orientiert.

Allgemeines Sponsoring für ein/e Klinik/Institut/Abteilung/Arbeitsgruppe

Ein Fördergeber unterstützt ein/e Klinik/Institut/Abteilung/Arbeitsgruppe allgemein, ohne die Mittel an ein konkretes Projekt zu binden. Als Gegenleistung wird der Fördergeber als Sponsor der Med Uni Graz genannt. Diese Mittel können für die eigenen Forschungsprojekte der/s Klinik/Instituts/Abteilung/Arbeitsgruppe verwendet werden. Für das Projekt werden keine „Overhead-Kosten“ durch die Med Uni Graz berechnet.

Projektbezogenes Sponsoring

Ein Forschungsprojekt wird durch Firmen/Fördergeber finanziell unterstützt. Die Ergebnisse des Projekts bleiben im Eigentum der Med Uni Graz. Der Fördergeber wird als Sponsor der Med Uni Graz genannt und erhält am Ende einen Bericht über das Projekt. Für das Projekt werden keine „Overhead-Kosten“ durch die Med Uni Graz berechnet.

Auftragsforschung

Ein Unternehmen oder ein öffentlicher Fördergeber finanziert ein Forschungsprojekt und erhält Rechte an den Forschungsergebnissen. Die Med Uni Graz soll wirtschaftlich an der Vermarktung beteiligt sein. Die Verwendung der Ergebnisse der Forschungsergebnisse für Forschung und Lehre sowie das Publikationsrecht für den/die ForscherIn muss jedenfalls gewährleistet sein. Für das Projekt muss Vollkostenersatz (Overhead-Kosten) an die Med Uni Graz geleistet werden.

>> Offizielle Details siehe Drittmittelrichtlinie Mitteilungsblatt 7. Stück, vom 19.12.07.

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT