Nachhaltig leben. lernen. forschen

Medizinische Universität Graz

Allgemeine Informationen zum Fileservice

Hier erfahren Sie

Die IT stellt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der MEDuni Graz einen komfortablen Zugriff auf die Netzwerkslaufwerke der MEDuni-Server zur Verfügung. Damit können Sie mit Ihrem Rechner von Ihrem Arbeitsplatz oder – über eine funktionierende Internetverbindung – von unterwegs auf Ihre Daten zugreifen.

Was sind File-Services?

Fileservices sind zentrale Datenspeicher-Bereiche, in welchem allgemeine bzw. persönliche Daten (Dokumente, Folien, Bilder, etc.) abgelegt werden können. Die dort abgelegte Daten werden täglich zentral gesichert um eventuelle Datenverluste zu verhindern.

Nach oben

Vorteile von File-Services?

  • ein MEDuni-weites gemeinsames und einheitliches Ablagesystem
  • Externer Zugriff auf das Filesystem
  • Unabhängigkeit von Betriebssystemen (Windows/Mac/Linux)
  • Schnelle Daten-Wiederherstellung durch den Anwender bei irrtümlicher Löschung  

Nach oben

Welche Fileservices gibt es?

  • O: Hier finden Sie die Abbilder der Organisationseinheiten der Med Uni Graz, eingeteilt nach Instituten, Kliniken, etc. Größe: ca. 50 GB/Org.Einheit
  • P: Hier finden Sie alle Projekte, alle Vorlagen und alle organisationsübergreifende Dateien Größe: ca. 30 GB/Projekt
  • Q: Software, in Form von Images oder gezippte Dateien. Von hier aus können Sie Ihre Anwendungen installieren.
  • U: Persönliches Laufwerk, auf das nur Sie selbst Zugriff haben. Derzeit gilt für das U-Laufwerk eine Beschränkung von max. 10GB. Bei gerechtfertigtem Bedarf kann das Quota von uns erhöht werden.
  • R: Reserviert für zukünftige Anwendungen
  • S: Fileservices für die Studierenden
  • T: Temporäres Laufwerk für Mappings während einer Software-Installations
  • V: reserviert f. spezielle Anwendung (z.B. ELBA, Forms)
  • W: reserviert f. spezielle Anwendung (z.B. ELBA, Forms)

Nach oben

Voraussetzungen:

  • Sie sind Mitarbeiterin/Mitarbeiter der Med Uni Graz.
  • Sie haben einen aktives Benutzerkonto und kennen Ihre Zugriffdaten (Benutzernamen/Kennwort).
  • Funktionierender Internetzugang, sowie installierter Browser (nur für Zugang von externem Rechner)  

Nach oben

Wie kann ich die Fileservices nutzen?

  • Innerhalb des MUG-Netzwerkes (Campus):

    Die Anmeldung erfolgt innerhalb des MUG-Netzwerkes über den Novell-Anmeldemanager.
    Weitere Informationen dazu erhalten Sie auf dem Merkblatt:

    --> Fileservice-Anmeldeinformation

  • Innerhalb des MUG-oder KAGes-Netzwerkes oder via SSL-VPN:

    CIFS ist ein Service zur Dateifreigabe mit folgenden Anforderung: ist in den Betriebssystemen Windows (7 / XP) und MAC-OS integriert

    Einschränkungen: keine Beschränkung der Dateigröße bei Upload und Download

    --> Handbuch für den Zugriff via CIFS

  • Ausserhalb des MUG-Netzwerkes (KAGes, Internet, unterwegs usw.):

    Starten Sie bitte Ihren Web-Browser und geben in die Adresszeile https://webfile.medunigraz.at/netstorage/ ein. (Achtung verwenden Sie „https“ - eine  sichere Verbindung wird aufgebaut und loggen Sie sich mit Ihren MEDonline-BenutzerInnendaten ein!)

    --> Browser-Zugriff  

  • Für eine Anmeldung über ein WebDAV finden Sie die Informationen im Merkblatt:

    --> WebDav/NetDrive  

  • Für den Austausch größerer Datenmengen:

    Dieses Service wird von ACOnet betrieben und die Daten werden auf einem Server der UNI-Wien abgelegt. Die Datenübertragung VOM und ZUM Server erfolgt verschlüsselt (SSL).

    https://filesender.aco.net/filesender

    --> Filesender 

Support:

Bei Fragen oder Problemen melden Sie sich bitte in der IT-ServiceLine.

Nach oben

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT