Nachhaltig leben. lernen. forschen

Medizinische Universität Graz

Roter Schriftzug Drück Mich

Aktion: Drück Mich!

Mit den eigenen Händen Leben retten - Tag der Wiederbelebung am 14. Oktober in der Grazer Innenstadt

„Drück Mich!“ – Tag der Wiederbelebung am 14.10.2016


Jeder zehnte Österreicher erleidet im Laufe seines Lebens einen unerwarteten Herzstillstand, wobei aktuell nur etwa zehn Prozent der Betroffenen überleben. Obwohl es jeden und jede völlig unerwartet treffen kann, wissen nur wenige Menschen, was bei einem Herz-Kreislaufstillstand zu tun ist, oder haben Angst, dem oder der Betroffenen zu schaden. Doch würden Anwesende unverzüglich mit der Wiederbelebung beginnen, könnten zahlreiche Menschenleben gerettet werden. Anlässlich des Tages der Wiederbelebung bietet die Initiative „Drück Mich!“ der Arbeitsgemeinschaft für Notfallmedizin (AGN) am 14. Oktober an zahlreichen Standorten in der Graz und mehreren Gemeinden der Steiermark die Gelegenheit, sich über lebensrettende Maßnahmen zu informieren und die entscheidenden Schritte zu üben.


Herzstillstand. ►rufen ►drücken ►schocken
Der unerwartete Herzstillstand ist keine Seltenheit!  

„Drück Mich!“ ist eine Initiative der Arbeitsgemeinschaft für Notfallmedizin (AGN) mit dem Ziel, den unerwarteten Herzstillstand in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung zu rücken und die Bereitschaft für Wiederbelebungsmaßnahmen zu steigern. Die Medizinische Universität Graz unterstützt dieses wichtige Vorhaben auch in diesem Jahr wieder, denn die Zahlen zeigen ein eindeutiges Bild: In Graz werden nur etwa 19% aller Reanimationen von „Laien“ getätigt, hier besteht großer Aufklärungsbedarf. Am Aktionstag sollen deswegen so viele Menschen wie möglich erreicht und informiert werden, denn die meisten Fälle eines unerwarteten Herzstillstandes geschehen in Anwesenheit anderer, wie beispielsweise im Kreis der Familie, am Arbeitsplatz, beim Sport oder auf offener Straße. Schnelles Handeln ist gefragt, da die ersten Minuten für das Überleben entscheidend sind. Generell gilt: nur Nichtstun ist falsch!


Heuer findet der „Tag der Wiederbelebung“ der Initiative „Drück Mich!“ bereits zum dritten Mal statt. Allein im letzten Jahr konnten mehr als 4.000 Menschen im Großraum Graz und in mehreren steirischen Gemeinden am „Tag der Wiederbelebung“ erreicht werden. Auch heuer bieten sich wieder zahlreichen Gelegenheiten, sich darüber zu informieren, mit welchen einfachen Maßnahmen bei einem unerwarteten Herzstillstand Leben gerettet werden können, und diese Maßnahmen zu üben. Zahlreiche TrainerInnen, darunter viele Studierende und Lehrende der Med Uni Graz, werden auch diesmal wieder ehrenamtlich tätig sein, um so viele Menschen wie möglich ansprechen zu können.


Drück Mich!: Tag der Wiederbelebung  

Zeit: Freitag, 14. Oktober 2016, 10.00 bis 18.00 Uhr
Ort:  Grazer Innenstadt (Stand am Eisernen Tor, mobile Teams in der ganzen Innenstadt), Mürzzuschlag, Judenburg, Bruck an der Mur und weitere Standorte in der Steiermark  


Weitere Informationen zur Initiative sowie alle Standorte am Aktionstag finden Sie unter: www.drueckmich.at

Presse-Information


Einige Impressionen aus dem Vorjahr
Bildnachweis: AGN/conventa

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT