Nachhaltig leben. lernen. forschen

Medizinische Universität Graz

CCC-Kooperation

Krebsforschung: Kooperation

Grazer und Kärntner KollegInnen beschließen Zusammenarbeit im Comprehensive Cancer Center Graz.

Gemeinsam stark: Kooperation zur Förderung der Krebsforschung

Im Comprehensive Cancer Center Graz (Krebszentrum Graz) bündelt sich die geballte Expertise der MedizinerInnen am LKH-Universitätsklinikum Graz sowie der WissenschafterInnen an der Medizinischen Universität Graz auf dem Gebiet der Onkologie. Diese interdisziplinäre Zusammenarbeit auf Augenhöhe spiegelt sich bereits in vielen erfolgreichen Forschungsprojekten und innovativen Therapiemöglichkeiten der Krebserkrankung wider. Nun wird das Netzwerk um einen starken Partner erweitert. Das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in St. Veit an der Glan ergänzt ab sofort als affiliierter Partner die Grazer Einrichtung.  

Starke Kooperation zum Wohle der Gesundheitsforschung

Das Comprehensive Cancer Center Graz (CCC Graz) bildet als gemeinsame Einrichtung von LKH-Universitätsklinikum Graz und Medizinischer Universität Graz ein innovatives Kompetenzzentrum in der Onkologie rund um die Themen PatientInnenbetreuung, Forschung und zielgerichtete Aus- und Fortbildung. Als affiliierter Partner erweitert nun das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in St. Veit an der Glan das Krebszentrum Graz. Für die zukünftige Zusammenarbeit sind bereits einige Themenschwerpunkte geplant, wie die Sprecherin des CCC Graz, Univ.-Prof.in Dr.in Karin Kapp, Leiterin der Universitätsklinik für Strahlentherapie-Radioonkologie, Med Uni Graz und Univ.-Prof. Dr. Gernot Brunner, Ärztlicher Direktor des LKH-Univ. Klinikum Graz, gemeinsam hervorheben: „Vor allem in der Forschung werden wir mit den KollegInnen aus St. Veit an der Glan eng zusammenarbeiten und Klinische Studien sowie wissenschaftliche Publikation gemeinsam forcieren“. Aber auch in der Lehre sowie der Aus- und Fortbildung von MedizinerInnen und WissenschafterInnen wird die geballte Expertise der beiden Zentren zielgerichtet eingesetzt. So werden Laienveranstaltungen, Kongresse und Symposien künftig gemeinsam veranstaltet, um ein noch breiteres Spektrum abbilden zu können.  

Gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Sattler, Koordinator des Koordinationsboards Krebsforschung, Med Uni Graz, überreichten Karin Kapp und Gernot Brunner die Zusammenarbeitsurkunde an Prim. Univ.-Prof. Dr. Jörg Tschmelitsch, Ärztlicher Direktor am Allgemeinen öffentlichen Krankenhaus der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan und Pater Prior Paulus Kohler, Rechtsträgervertreter des Ordens der Barmherzigen Brüder.

Presse-Information

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT