Nachhaltig leben. lernen. forschen

Medizinische Universität Graz

Nachruf: Ibrahim Abouleish

Prof. Dr. Dr.h.c.mult. Ibrahim Abouleish, der erste Ehrendoktor der Medizinischen Universität Graz, ist verstorben.

Ibrahim Abouleish war Träger des alternativen Nobelpreises, Ehrendoktor der Med Uni Graz und der TU Graz, Gründer der SEKEM-Initiative sowie der Heliopolis Universität.  

 

Dr. Ibrahim Abouleish wurde 1937 in Ägypten geboren. 1956 zog er nach Graz, wo er Technische Chemie studierte. 1967 kam er als Doktorand an das Institut für Medizinische Biochemie. Er wurde Univ.-Prof. Dr. Gert Kostner, emeritierter Vorstand des Institutes für Molekularbiologie und Biochemie, als Dissertant zur Seite gestellt. Die Dissertation von Ibrahim Abouleish beschäftigte sich mit der Untersuchung der Bindung von Schilddrüsenhormonen an Serumproteine. Nach Abschluss der Dissertation nahm Abouleish eine Stelle in der österreichischen Pharma-Industrie an. 1977 kehrte er in sein Geburtsland zurück und begann mit dem Aufbau von SEKEM, einer humanitären non-profit-Organisation in Ägypten. Die Medizinische Universität Graz verlieh 2005 das Ehrendoktorat an Prof. Dr. Ibrahim Abouleish für seine hervorragenden Leistungen vor allem auf pharmazeutischem und humanitärem Gebiet und insbesondere für seine Gründung der SEKEM-Initiative zur nachhaltigen sozialen und kulturellen Entwicklungsförderung in Ägypten und zahlreichen anderen Ländern.  

Die Medizinische Universität Graz verliert mit Ibrahim Abouleish nicht nur einen hervorragenden Wissenschafter sondern auch einen charismatischen und weltoffenen Visionär. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT