Nachhaltig leben. lernen. forschen

Medizinische Universität Graz

Beurlaubung

Studierende sind berechtigt, aus wichtigen Gründen eine Beurlaubung für ein oder mehrere Semester zu beantragen. Als wichtige Gründe gelten insbesondere

  • die Ableistung eines Präsenz-, Ausbildungs- oder Zivildienstes, 
  • eine Erkrankung die nachweislich am Studienfortschritt hindert,
  • Schwangerschaft,
  • Kinderbetreuungspflichten oder andere gleichartige Betreuungspflichten,
  • die Ableistung eines freiwilligen sozialen Jahres
  • sowie weitere Gründe, die den angeführten in ihrer subjektiven Wichtigkeit gleichzuhalten sind.


Eine Beurlaubung kann bis zum Beginn des jeweiligen Semesters beantragt werden. Bei unvorhergesehenem und unabwendbarem Eintritt eines gesetzlichen Beurlaubungsgrundes kann die Beurlaubung bis längstens zum Ende der Nachfrist des jeweiligen Semesters beantragt werden.

Die Antragstellung erfolgt per E-Mail von der Studierendenmailadresse an studium(at)medunigraz.at. Folgende Unterlagen werden benötigt:
- Antrag auf Beurlaubung
- Nachweis für den jeweiligen Beurlaubungsgrund

Die Entscheidung über Ihren Antrag wird Ihnen per E-Mail an die Studierendenmailadresse mitgeteilt.

Während der Beurlaubung bleibt die Zulassung zum Studium aufrecht. Der ÖH-Beitrag ist auch für jedes beurlaubte Semester fristgerecht zu entrichten. Die Teilnahme an Lehrveranstaltungen, das Ablegen von Prüfungen sowie die Einreichung und Beurteilung wissenschaftlicher Arbeiten ist während des beurlaubten Semesters unzulässig. Die Fristen für den Abschluss des Studiums nach dem alten Studienplan werden durch die Beurlaubung nicht verlängert.
Sollten Sie mehr als ein Studium an der Medizinischen Universität Graz betreiben, gilt die Beurlaubung für alle Studien zu denen Sie an der Medizinischen Universität Graz gemeldet sind.

 

 

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT