Nachhaltig leben. lernen. forschen

Allgemeine Informationen

Kann man an mehreren Med Unis am Aufnahmeverfahren teilnehmen?

Nein, dies ist nicht möglich da das Aufnahmeverfahren MedAT für Human- und Zahnmedizin österreichweit zeitgleich stattfindet. Man muss sich bereits bei der Internet-Anmeldung für eine der Med Unis entscheiden.

Muss ich am Aufnahmeverfahren teilnehmen, wenn ich schon an einer anderen Universität
studiere?

Ja, wenn Sie weniger als 180 ECTS aus einem Human- oder Zahnmedizinstudium nachweisen können. Andernfalls wäre es möglich, sich für einen Quereinstieg (Human- oder Zahnmedizin) zu bewerben.

Zählen die Schulnoten oder die Abiturnote beim Aufnahmeverfahren?

Nein, es gibt in Österreich keinen Numerus clausus, daher haben die Noten aus der Schule keinen Einfluss auf die Vergabe der Studienplätze. Es zählen ausschließlich, die beim MedAT-H/Z erreichten Punkte.

Ich habe eine Behinderung und/oder chronische Erkrankung. An wen kann ich mich wenden?

Sollten Sie ein/e StudienwerberIn mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung der MedUni Graz sein, bitten wir Sie um Kontaktaufnahme via E-Mail.

Bitte teilen Sie uns genau mit, welches Anliegen Sie am Testtag haben. Wir bitten Sie, uns so bald wie möglich zu kontaktierten, spätestens bis zur Kalenderwoche 24, damit wir organisatorische Maßnahmen setzen können. Weitere Informationen für Menschen mit Behinderungen und/oder chronischer Erkrankung an der Medizinischen Universität Graz finden Sie hier.

Kommt an der Med Uni Graz auch der EMS-Test zum Einsatz?

Nein, ab dem Jahr 2013 gibt es ein österreichweit einheitliches Aufnahmeverfahren zu welchem der MedAT-H bzw. MedAT-Z zum Einsatz kommen.

Gilt das Ergebnis des Aufnahmeverfahrens in Graz auch für die anderen Med Unis?

Nein, beim Aufnahmeverfahren in Graz werden die Studienplätze für Human- und Zahnmedizin für die Med Uni Graz vergeben.

Zählt das Ergebnis des TMS auch beim Aufnahmeverfahren an der Med Uni Graz?

Nein.

Kann ich auch am Aufnahmeverfahren teilnehmen, wenn ich erst im nächsten Jahr maturiere / Abitur mache?

Nein, eine Teilnahme ist nicht zulässig. Dies ist durch die Verordnung über die Zulassungsbeschränkungen zu den Diplomstudien Human- und Zahnmedizin geregelt. Muss ich die Matura/das Abitur bereits haben, damit ich am Aufnahmeverfahren teilnehmen kann? Nein, dies ist nicht notwendig. Wenn man einen Studienplatz erreicht, muss man die Hochschulreife (Matura/Abitur) bei der Zulassung im September nachweisen.

Kann man an der Med Uni Graz auch im Sommersemester mit dem Medizinstudium beginnen?

Nein, die Studienplätze werden im Aufnahmeverfahren immer für das darauf folgende Wintersemester vergeben.

Kann ich meine Vorleistungen anrechnen lassen?

Ja, dies ist möglich. Davor muss man aber am Aufnahmeverfahren teilnehmen und einen Studienplatz erreichen. Nach der Zulassung als ordentliche/r Studierende/r kann man beim/bei der Dekan/in für studienrechtliche Angelegenheiten um Anrechnung der Vorleistungen ansuchen.Es ist nicht möglich, dies vorab zu machen!

Ich habe in der Schule kein Latein gehabt, muss ich das vor dem Studium nachmachen?

Nein, das ist nicht notwendig. Die Med Uni Graz bietet eine Lehrveranstaltung an, die zu Studienbeginn absolviert werden kann. Diese ersetzt das Latinum.

Ich habe in der Schule kein Biologie gehabt, muss ich das vor dem Studium nachmachen?

Nein, das ist nicht notwendig. Laut Beschluss der Medizinischen Universität Graz (veröffentlicht im Mitteilungsblatt vom 28.11.2018) entfällt die Zusatzprüfung aus Biologie und Umweltkunde für Anträge auf Zulassung zu den Diplomstudien Human- und Zahnmedizin ab dem Wintersemester 2019/20.

 

 

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT