Spezialambulanz und Forschungseinheit für bipolare Störungen

Fr. Assoz. Prof. Reininghaus hat die Spezialambulanz seit 2005 kontinuierliche aufgebaut und leitet diese seit 2013 sowohl klinisch als auch wissenschaftlich.

 

Ausbildung:

Sie hat Medizin in Graz studiert (Dr. med. univ.), danach das Doktoratsstudium der Medizinischen Wissenschaften (Dr. med. univ. et scient med.) absolviert. 

Ihre Ausbildung zur Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin hat sie zum größten Teil an der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin in Graz absolviert, zudem an der Kinder- und Jugendpsychiatrie der Sigmund-Freud Klinik in Graz, als auch in der Lehrpraxis für Neurologie bei Dr. Jeindl in Graz und in der Lehrpraxis für Innere Medizin bei Dr. Schmidt in Gleisdorf.  2007 erhielt sie das Diplom Psychotherapeutische Medizin mit Schwerpunkt "systemische Therapie".

Führungserfahrung:

Fr. Prof. Reininghaus ist seit 2015 Stellvertreterin des Klinikvorstandes der Universitätsklinik für Psychiatrie in Graz und Leiterin der Forschungseinheit "Neurobiologische Hintergründe und anthropometrische Besonderheiten der bipolar affektiven Störung". Ihre klinische Leitungserfahrung wird durch den Abschluss im Management im Gesundheitswesen, Master of Business Administration (MBA), an der Donau-Universität Krems untermauert.

Wissenschaft:

Sie hat sich 2014 im Fach Psychiatrie habilitiert und Forschungsufenthalte am CAMH in Toronto, als auch an der LMU München absolviert. 2017 wurde sie zur Assoziierten Professorin der Medizinischen Universität ernannt. Ihre Forschungsschwerpunkte umfassen vor allem das Zusammenspiel von körperlichen und psychischen Faktoren. Sie ist Mitglied in diversen internationalen Forschungs-Konsortien.

Lehre:

Fr. Assoz. Prof. Reininghaus ist seit März 2019 stellvertretende Studienrektorin der Medizinischen Universität Graz. Studierende diverser Studienrichtungen sind in die klinische und wissenschaftliche Arbeit der Spezialambulanz aktiv involviert, mehr als 30 Studierende haben bereits unter ihrer Supervision ihre Arbeiten finalisiert. 

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT