Sustainable living. learning. researching

Interne Karriere für FachärztInnen

Zielgruppe:

FachärztInnen, die als UniversitätsassistentInnen angestellt sind und die sich intensiv der Wissenschaft widmen wollen. Die Aufstiegsmöglichkeiten von der/vom UniversitätsassistentIn hängen von einer erfolgreichen Bewerbung um eine Entwicklungsvereinbarung und der Erfüllung der Ziele derselben ab. In der Regel schließt man die Entwicklungsvereinbarung im 2. Facharztjahr ab und erfüllt die Ziele der Entwicklungsvereinbarung innerhalb von 4 Jahren.

 

HINWEIS: Entwicklungsvereinbarungen sind ein Instrument der internen Karriereentwicklung und stellen eine Vereinbarung über Entwicklungs- und Leistungsziele dar, die innerhalb eines festgelegten Zeitraums erfüllt werden müssen, um eine universitäre Karriere zu durchlaufen. Entwicklungsvereinbarungen regeln den Ressourceneinsatz gleichermaßen wie Förderungsmaßnahmen. Sie stehen im Dienst der Profilbildung der Medizinischen Universität. Die Vereinbarung soll eine Entwicklung zum Arbeitsgruppenleiter/zur Arbeitsgruppenleiterin sichtbar machen.

 

Profil:

  • Die Fachärztin/der Facharzt sorgt dafür, dass nicht nur die optimale Behandlungsqualität im Fachgebiet sichergestellt wird, sondern auch neue Behandlungsmethoden nach den aktuellsten Erkenntnissen der Forschung implementiert werden.
  • Als FachärztIn ist sie/er fachlich verantwortlich für ein medizinisches Spezialgebiet und hat sich national und international eine Reputation in der Scientific Community aufgebaut.
  • Die/der Fachärztin/Facharzt ist habilitiert, wirbt eigenständig Forschungsprojekte ein und ist verantwortlich für deren Umsetzung.
  • Sie/er baut nachhaltig eine eigene Arbeitsgruppe auf und leitet diese an. Das wiss. Thema der Arbeitsgruppe ist an der Strategie der Med Uni Graz und der Klinik/Klinischen Abteilung/, (D&F-)Institut/Research Center ausgerichtet.
  • Die Betreuung von DissertantInnen (PhD, Dr. scient.med.) und PostDocs gehört genauso zur Tätigkeit wie das Anleiten von technischem Laborpersonal.
  • Sie sind in der klinischen Forschung aber auch in der Grundlagen-/ translationalen Forschung aktiv und haben enge Kooperationen mit GrundlagenforscherInnen an der Med Uni Graz und/oder extern.
  • Sie widmen 30% ihrer Arbeitszeit der wissenschaftlichen Tätigkeit.
  • VMC Moodle
  • Forschungportal
  • MEDonline
  • Library