Sustainable living. learning. researching

Medical University of Graz

Klinische Agenden (inkl. LKH 2000/2020)

Ausgehend von einer Ziel- und Gesamtplanung 1989 für das LKH-Universitätsklinikum Graz wird im Zeitraum 1991 bis 2013 das Gesamtprojekt LKH 2000 umgesetzt.

Die darin enthaltenen Projekte der Univ.-Klinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und der Univ.-Klinik für Blutgruppenserologie und Transfusionsmedizin erfahren durch die Einführung des Zahnmedizinstudiums bzw. durch neue gesetzliche Auflagen eine Ausweitung des Flächenbedarfs.

Darüber hinaus ist der Chirurgiekomplex nicht im Gesamtprojekt LKH 2000 enthalten. Die Renovierung der Univ.-Klinik für Radiologie wird überwiegend zu Gunsten von Großgeräten Re-Investitionen und zu Gunsten von dringenden Sanierungsprojekten, wie unter anderem die mittelfristige Adaptierung von Teilen des Chirurgiekomplexes aus dem LKH 2000 Projekt auf das Programm LKH 2020 verschoben.

In der Medizintechnik sind Re-Investitionen erforderlich und sind daher teilweise in diesem Programm enthalten. Die über das LKH 2000 hinausgehenden Investitionen werden in dem Programm LKH 2020 zusammengefasst.

Die Grundlage dazu bieten folgende Planungen:

  • Zielplanung Univ.-Klinik für Chirurgie 
  • Zielplanung Univ.-Klinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde 
  • Einreichungsplanung Univ.-Klinik für Blutgruppenserologie und Transfusionsmedizin 
  • Zielplanung MAC II (mittelfristige Adaptierung Chirurgie II) 
  • Machbarkeitsstudie Zentrumsbildung 
  • Zielplanung LKH 2000, Teilrenovierung ZRI 
  • Re-Investitionen Medizintechnik

Es handelt sich um ein Vorhaben, bei dem der laufende Betrieb, der die Spitzenversorgung, die Schwerpunktversorgung sowie die Grund- und Regelversorgung der Steirischen Bevölkerung abdeckt, voll aufrecht zu erhalten ist. Darüber hinaus hat die Medizinische Universität Graz im Programmzeitraum auch den Klinischen Lehr- und Forschungsbetrieb weiterzuführen.

  • VMC Moodle
  • Forschungportal
  • MEDonline
  • Library