Research areas

Forschungsfelder sind universitätsinterne Plattformen, die dem themenspezifischen Austausch zwischen Wissenschafter*innen aus Grundlagenforschung und Klinik dienen. Sie verstärken die interdisziplinäre Vernetzung von Forscher*innen in spezifischen Forschungsgebieten und schaffen somit eine breitere Basis für gemeinsame Forschungsaktivitäten und Innovation.

Gebündelte Kompetenzen für Spitzenforschung

Nachhaltige Gesundheitsforschung

Nachhaltige Gesundheitsforschung

Unser Ziel ist es, die Gesundheit möglichst gut und lange zu erhalten - statt erst dann einzugreifen, wenn sich eine ernsthafte Erkrankung manifestiert hat. Die Wirkmechanismen eines gesundheitsförderlichen Lebensstils und seiner Auswirkungen auf die Lebenserwartung sind wissenschaftlich belegt. Prävention und Früherkennung verbessern Heilungschancen und Lebensqualität entscheidend, regenerative Medizin aktiviert und unterstützt das Heilungspotential des Körpers statt zu reparieren.

Stoffwechsel

Stoffwechsel-, Herz- und Gefäßforschung

Herz-Kreislauf-Erkrankungen stellen unangefochten die häufigste Todesursache dar – und anders als bei anderen Krankheiten verschärft sich das Problem, die Folgen der sogenannten Zivilisationskrankheiten werden immer gravierender. Typ-II-Diabetes ist längst nicht mehr nur eine Krankheit des Alters. Übergewicht, Bluthochdruck und Stoffwechselstörungen wirken sich oft auch negativ auf andere Krankheitsbilder aus. Sie verschlechtern die Prognose über deren Verlauf und reduzieren die Anzahl gesunder Lebensjahre, die uns zur Verfügung stehen.

Krebsforschung

Krebsforschung

Innovationen in Diagnose und Therapie von Krebserkrankungen haben über die letzten Jahrzehnte die Prognose bei vielen Krebsarten massiv verbessert. Dennoch ist Krebs nach wie vor die zweithäufigste Todesursache und für einige Krebsarten gibt es noch keine zufriedenstellende Therapie. Gerade die Personalisierte Medizin, die eine enge Vernetzung von Grundlagenforschung und translationaler Forschung an der Klinik verlangt, hat hier enormes Potential.

Neurowissenschaften

Neurowissenschaften

Unser Gehirn und unser Nervensystem sind das hochkomplexe und faszinierende Steuerungszentrum unseres Organismus. Entsprechend weitreichend äußern sich Störungen in diesem Bereich – sei es durch akute Ereignisse wie etwa bei einem Schlaganfall oder durch langsam voranschreitende Prozesse bei Demenzerkrankungen. Bildgebende Verfahren erlauben uns immer bessere Kenntnis von den Vorgängen und Veränderungen in unserem Gehirn, Modellorganismen erlauben neue Verfahren für Diagnose und Therapie zu erforschen.