Sustainable living. learning. researching

Medical University of Graz

Matrikelnummer

Jede/r Studierende kann nur eine Matrikelnummer führen. Jene Matrikelnummer, die bei der erstmaligen Zulassung an einer österreichischen Universität oder pädagogischen Hochschule vergeben wurde, bleibt auch an anderen österreichischen Universitäten und pädagogischen Hochschulen für weitere Studien erhalten.

Studierende sind verpflichtet, eine bereits bestehende Matrikelnummer im Zuge der Zulassung an der Medizinischen Universität bekanntzugeben.

NEU seit 01. Juni 2017 – Änderung des Matrikelnummernsystems auf achtstellige Matrikelnummern


Aufgrund einer Novelle der Studienevidenzverordnung tritt in Österreich ein neues Matrikelnummernsystem in Kraft. Seit 01. Juni 2017 werden daher statt der bislang siebenstelligen nur mehr achtstellige Matrikelnummern ausgegeben. Bei bereits bestehenden Matrikelnummern wird eine „0“ vorangestellt.

Beispiel:

Aktuell gültige Matrikelnummer = 1534001
gültige Matrikelnummer seit 01. Juni 2017 = 01534001

Dokumente und MED UNI CARD´s die bereits vor Umstellung des Matrikelnummernsystems ausgestellt wurden, behalten auch nach der Umstellung Ihre Gültigkeit.

Bei Kontakt mit Behörden (z.B. Studienbeihilfenbehörde, Finanzamt usw..) sowie bei Prüfungen und im Rahmen von Lehrveranstaltungen ist seit 01. Juni 2017 die achtstellige Matrikelnummer anzugeben.

Studierende die ab Winter-Semester 2017/18 erstmals zu einem Studium an einer österreichischen Universität oder Pädagogischen Hochschule zugelassen werden, erhalten gleich eine achtstellige Matrikelnummer.

Eine ab Winter-Semester 2017/18 ausgegebene achtstellige Matrikelnummer setzt sich wie folgt zusammen:
1. Ziffer: Kennzeichnung der Institution (1, 2 oder 3 für Universitäten, 4 für Pädagogische Hochschulen)
2. und 3. Ziffer: Studienjahr der Zulassung (die beiden letzten Ziffern der Jahreszahl des Kalenderjahres, in das der Beginn des betreffenden Studienjahres fällt)
4. bis 8. Ziffer: fortlaufende Nummer aus dem vom Bundesministerium zugewiesenen Nummernkontingent der zulassenden Universität


  • VMC Moodle
  • Forschungportal
  • MEDonline
  • Library