Forschung Gottfried Schatz Forschungszentrum

Forschungsschwerpunkt Signaling

Teamleiter: Corina Madreiter-Sokolowski

Fokus: Die Nachwuchsgruppe von Corina Madreiter-Sokolowski untersucht in Zusammenarbeit mit dem Forschungsteam von Wolfgang Graier subzelluläre Veränderungen in verschiedenen in vitro Alterungsmodellen sowie in Caenorhabditis elegans. Im Fokus steht die Regulierung der mitochondrialen Kalziumhomöostase im Alter sowie deren Auswirkung auf den zellulären Metabolismus, die ROS Homöostase, und die intrazelluläre Signaltransduktion. Ein wesentliches Ziel ist die Identifizierung neuer Targets und Wirkstoffe, um alterungsbedingte Erkrankungen vorzubeugen oder deren Symptome zu lindern.

Vernetzung: International kooperieren wir mit Jesse Hay (University of Montana, USA), Pidder Jansen-Dürr (Universität Innsbruck, Österreich), Michael Ristow (ETH Zürich), Markus Schosserer (Universität für Bodenkultur Wien, Österreich). Med Uni-intern arbeiten wir mit Wolfgang Graier, Dagmar Kratky, Tobias Madl und Roland Malli (alle Gottfried Schatz Forschungszentrum) zusammen.

Projekte

Die Rolle der mitochondrialen Kalziumhomöostase im Alterungsprozess

  • Im Rahmen des Erwin Schrödinger Projektes wurde im Labor von Michael Ristow an der ETH Zürich untersucht, wie sich Veränderungen der mitochondrialen Kalzium- und ROS-Homöostase auf den Alterungsprozess des Fadenwurms, Caenorhabditis elegans, auswirken. Auf den Auslandsaufenthalt folgend wird am Gottfried Schatz Forschungszentrum eine Caenorhabditis elegans Forschungseinheit aufgebaut, um die alterungsbedingten subzellulären Veränderungen in der Signaltransduktion mithilfe von Fluoreszenzmikroskopie untersuchen zu können. 
  • Projektdauer: 2018-2021
  • Gefördert durch: FWF
  • Projektpartner: Wolfgang Graier, Michael Ristow

Lehrstuhl für Molekularbiologie und Biochemie

Ass.-Prof.in Mag.a
Corina Madreiter-Sokolowski,  PhD
T: +43 316 385 71948

Team

Mitarbeiter*innen

Team Madreiter-Sokolowski