Nachhaltig leben. lernen. forschen

Medizinische Universität Graz

Ausschreibung Rufseminar

 

Die GENDER:UNIT der Medizinischen Universität schreibt ein Rufseminar für Gruppen (Teams, Abteilungen, Organisationseinheiten etc.) aus.

 

Zu einer unserer Aufgaben zählt Diversity Management, ein wertschätzendes Miteinander unter Berücksichtigung der Vielfalt von MitarbeiterInnen, mit dem Ziel Zusammenarbeit und Arbeitsumfeld konfliktfrei zu gestalten und zu optimieren, Potential und Zufriedenheit von Einzelnen sowie von Teams zu steigern. Dazu kann man sich in theoretische Vorträge setzen und Anregungen mitnehmen – oder man erarbeitet mit KollegInnen und MitarbeiterInnen konkrete Lösungsansätze und neue Möglichkeiten. Daher laden wir Sie ein die Gelegenheit zu nutzen, eine Fortbildung zu sich zu holen, die sich direkt mit Ihren Fragestellungen und Themen beschäftigt.

 

„Sand im Getriebe?“

 

Was wäre …

… wenn Sie aus der Blockade Ihr volles Potential für die Arbeit befreien würden und Ihre Wunschresultate konfliktfrei erreichen?

… wenn Ihnen klar wird, wie Sie Ihre Kräfte optimierter einsetzen um raus aus der Stressfalle und zurück zur Lebensfreude bei der Arbeit zu finden?

… wenn Sie wüssten, was es bedarf um den Sand, der sich manchmal im Arbeitsgetriebe befindet, raus zu bekommen um erfolgreiche Arbeit zu leisten?

… wenn aus Unterschieden und Diversität keine Irritationen sondern neue Chancen und Möglichkeiten erwachsen würden?

In diesem Seminar geht es um die Weiterentwicklung in Ihrem Team. Wir reden darüber, wo der Schuh drückt, welche Bedürfnisse jedeR Einzelne hat und was zur Lösung mit ganz konkreten Tipps beigetragen werden kann. Sie lernen einen Weg raus aus der Stress- und Frustfalle und wie Sie eine Neugestaltung für ein „wertschaffendes“ Miteinander ohne Widerstände erreichen. Es gibt klar definierte Schlüssel, die jedeR MitarbeiterIn und jede Abteilung anwenden kann und die zu mehr Produktivität und Effizienz führen. Sie erfahren welche Empowerment-Maßnahmen Sie Schritt für Schritt umsetzen können um zurück zur Lebensfreude bei der Arbeit zu finden und Ihr Potential zu entfalten. In dynamischer Weise erlernen Sie Prinzipien und Techniken, die Sie befähigen glücklich bei der Arbeit und erfolgreich im Umgang mit Konflikten, Kritik und Beschwerden zu sein.

Ob es sich um Gespräche zwischen KollegInnen oder mit KundInnen / KooperationspartnerInnen / PatientInnen handelt, Ziel ist es in beiden Fällen einen Prozess kennen zu lernen, der zu wertschätzenden und positiven win-win Lösungen zwischen Parteien führt. Viele praktische Übungen helfen, Konflikte schon im Vorfeld zu entschärfen und ein konstruktives Gesprächsklima zu entwickeln. Sie erkennen die Chancen hinter Diversity Management und lernen, was man zur Würdigung und Erhalt von Vielfalt beitragen kann. Sie erhalten ein Analyseinstrument zur Bewusstwerdung der eigenen Leistungskriterien und praktische Diskussionsbeispiele zu den Themen Verlässlichkeit, Fehlerkultur, Arbeitsbewertung, Thematisierung von Konsequenzen etc. Wie kann Wertschätzung/Kritik an unterschiedlichen Arbeitskulturen und -stilen so formuliert werden, dass sie verstanden und angenommen wird? Darauf und auf viele andere Fragen, die Sie gerne zum Seminar mitnehmen können, erhalten sie eine konkrete Antwort.

 

Trainer

Herr Mag. Samandar Yazdani kommt ursprünglich aus dem Iran, ist mit 6 Jahren nach Österreich gezogen und lebt nun seit 35 Jahren in Graz. Nach dem BWL-Studium, einer Diplomarbeit zum Thema Interkulturelles Management und zahlreichen Ausbildungen im Bereich der Betrieblichen Gesundheitsförderung und Diversity ist er seit 15 Jahren als angesehener Experte international als Vortragender, Berater, Trainer und AB-Coach im Bereich Human Ressource & Leadership Development, Diversity Management, Corporate & Personal Efficiency, corporate happiness sowie wertschätzende Kommunikation & Konfliktmanagement für Konzerne, Organisationen und Kommunen tätig. Aktuell berät er Abteilungen an der TU Graz zu diesem Thema und hat dadurch einen guten Einblick in universitäre Bedürfnisse und Problemfelder.

 

  • Dieses Seminar kann je nach Wunsch für verschiedene Gruppengrößen (auch gesplittet) und zu einem Wunschtermin zu Ihnen „gerufen“ werden (Dauer insgesamt 8h, auf Wunsch auch gerne auf zwei Termine aufteilbar).
  • Für eine Bewerbung bitten wir Sie um eine kurze Darstellung des Teams oder der Abteilung, Forschungsgruppe, Organisationseinheit … und einem knappen Motivationsschreiben zu Ihrem speziellen Interesse an dieser Fortbildung.
  • Die Kosten und auch etwaiger Organisationsaufwand (Raum, Organisation etc.) werden durch die GENDER:UNIT übernommen.

 

Bewerbungszeitrahmen: bis 30.9.2018

Bewerbungen richten Sie bitte per mail an: verena.kuckenberger(at)medunigraz.at oder sandra.gamse(at)medunigraz.at

 

Kontakt

Gender:Unit Verena Chiara Kuckenberger, MA

verena.kuckenberger@medunigraz.at

0664 8438757

 

 

 

 

 

 

 

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT