Nachhaltig leben. lernen. forschen

Medizinische Universität Graz

LATEIN – Zusatzprüfung in der Form einer Ergänzungsprüfung an der Universität

AbsolventInnen einer höheren Schule ohne Pflichtgegenstand Latein haben gemäß § 4 Abs. 1 lit. a der Universitätsberechtigungsverordnung (UBVO 1998), BGBl. II Nr. 44/1998 idgF, vor Abschluss des ersten Studienabschnittes der Diplomstudien Human- und Zahnmedizin eine Zusatzprüfung aus Latein, jedenfalls zur Berufsreifeprüfung oder zur Reifeprüfung, abzulegen.

Bei nichtfristgerechter Ablegung der Zusatzprüfung aus Latein, kann der erste Studienabschnitt der Diplomstudien Human- oder Zahnmedizin nicht abgeschlossen werden. Das bedeutet, dass die Zusatzprüfung aus Latein nachgewiesen werden muss bevor die letzte Prüfung des ersten Studienabschnitts in den Diplomstudien Human- oder Zahnmedizin abgelegt werden kann.

Das Erfordernis zur Absolvierung der Zusatzprüfung aus Latein entfällt gemäß § 4 Abs 2 UBVO 1998, wenn der/die Schüler/-in Latein an einer höheren Schule im Ausmaß von mindestens zehn Wochenstunden erfolgreich abgeschlossen hat.

Die Zusatzprüfung aus Latein kann gemäß § 6 Abs. 2 UBVO 1998 in Form einer Ergänzungsprüfung an einer Universität absolviert werden. Sie stellt eine universitäre Prüfung dar und richtet sich auch nach den an der Universität geltenden Prüfungsbestimmungen (insbesondere Satzungsteil „Studienrechtliche Bestimmungen“).

Inhaltlich entspricht die Zusatzprüfung aus Latein dem Lehrplan für die Oberstufe der allgemeinbildenden höheren Schulen aus dem Fach Latein. (Lehrplan der Allgemeinbildenden Höheren Schulen, BGBl. Nr. 88/1985 idgF)

Die erforderliche Zusatzprüfung aus Latein kann daher zum einen an der Karl-Franzens-Universität Graz beim treffpunkt sprachen - Zentrum für Sprache, Plurilingualismus und Fachdidaktik, Johann-Fux-Gasse 30/I, 8010 Graz, abgelegt werden. Dazu ist es notwendig, sich als Mitbeleger an der Karl-Franzens-Universität Graz zu inskribieren. Weitere Informationen dazu finden Sie unter https://treffpunktsprachen.uni-graz.at/de/lehre/ergaenzungspruefung/.

Für Studierende der Diplomstudien Human- und Zahnmedizin bietet darüber hinaus auch die Medizinische Universität Graz die Möglichkeit der Absolvierung der Zusatzprüfung aus Latein an (siehe unten).

Lateinangebot der Medizinischen Universität Graz

An der Medizinischen Universität Graz wird für Studierende der Studien Human- und Zahnmedizin, welche die Ergänzungsprüfung aus Latein absolvieren müssen, eine Vorlesung mit Übung (VU) unter dem Titel „Terminologie der medizinischen Fachsprache - Vorbereitung zur Latein-Ergänzungsprüfung“ im Ausmaß von 2 ECTS und mit schriftlicher Abschlussprüfung angeboten.

Als Lernunterlage dient Murken, Axel Hinrich (2009): Lehrbuch der Medizinischen Terminologie. Grundlagen der ärztlichen Fachsprache, Wissenschaftliche Buchgesellschaft Stuttgart, ISBN: 978-3-8047-2503-4

Die Termine für die Lehrveranstaltung „Terminologie der medizinischen Fachsprache - Vorbereitung zur Latein-Ergänzungsprüfung“ sind unter MEDonline ersichtlich. Die Anmeldung zur Lehrveranstaltung erfolgt ebenfalls über MEDonline.

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT