Nachhaltig leben. lernen. forschen

Medizinische Universität Graz

Darstellung eines Gehirns auf dunklem Hintergrund

Ausgezeichnet: Markus Kneihsl

Junger Wissenschafter der Med Uni Graz erhält zwei hochrangige Preise für seine Forschung zur Schlaganfalltherapie.

Erfolgreiche Schlaganfallforschung


Dr. Markus Kneihsl, Klinische Abteilung für allgemeine Neurologie an der Universitätsklinik für Neurologie der Medizinischen Universität Graz, wurde kürzlich für seine wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der Schlaganfallforschung mit zwei hochrangigen Preisen ausgezeichnet. Zum einen erhielt er den mit EUR 5.000,00 dotierten Wissenschaftspreis der Österreichischen Schlaganfall Gesellschaft und zum anderen den Young Investigator Award der European Society for Neurosonology and Cerebral Hemodynamics.


In seinen Arbeiten beschäftigt sich der junge Wissenschaft damit, mittels Gefäß-Ultraschall das Risiko von Hirnblutungen nach mechanischer Thrombektomie, einem neuen Verfahren in der Schlaganfalltherapie, vorauszusagen. Ein multizentrisches Projekt zu diesem Thema unter Leitung der Medizinischen Universität Graz wurde kürzlich auch mit EUR 50.000,00 von der Österreichischen Gesellschaft für Neurologie gefördert.


Die Medizinische Universität Graz gratuliert Markus Kneihsl sehr herzlich und wünscht auch weiterhin viel Erfolg und alles Gute.


Bildnachweis: Bayer/APA-Fotoservice/Lackner

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT