Nachhaltig leben. lernen. forschen

Paul Ehrlich Contest

Contest: 3. Platz

Studierende der Med Uni Graz sichern sich die Bronzemedaille beim Paul Ehrlich Contest 2020 in Marburg.

Bronzemedaille für Team der Med Uni Graz

Zahlreiche Studierendenteams von medizinischen Hochschulen aus dem deutschsprachigen Raum traten kürzlich zum Paul Ehrlich Contest 2020 an der Philipps Universität Marburg (Deutschland) zum medizinischen Wettstreit an. Von der Medizinischen Universität Graz nahmen die Studierenden Matthias Egger, Mark Goda, Samy Mady, Luisa Schlagbauer und Adrian Stelzl teil. Alex Zaufel übernahm die Betreuung des Teams der Med Uni Graz. In einem spannenden Wettkampf konnten die Studierenden der Med Uni Graz sich einen verdienten Platz am Stockerl sichern und die Bronzemedaille entgegennehmen.


Den Sieg holte sich mit knappen Vorsprung ein Studierendenteam der Charité aus Berlin mit Unterstützung von Jurij Maurer, der ebenfalls an der Med Uni Graz studiert und auf Grund eines Erasmusaufenthaltes im letzten Jahr das Berliner Team unterstützte.


Beim Paul Ehrlich Contest geht es für die Studierenden darum, möglichst schnell und richtig Blickdiagnosen, Differentialdiagnosen, multiple-choice-Fragen sowie praktische Aufgaben zu bewältigen. 1998 wurde an der Freien Universität Berlin erstmals der Benjamin Franklin Contest durchgeführt. Seit 2016 wird dieser Wettbewerb – unter dem neuen, gemeinsamen Namen Paul-Ehrlich-Contest – alternierend in Berlin und Frankfurt/Main ausgerichtet. Auf Grund der COVID-19 Situation fand der Contest heuer in Marburg an der Lahn statt.


Die Medizinische Universität Graz gratuliert herzlich und wünscht weiterhin alles Gute.

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT