Nachhaltig leben. lernen. forschen

Medizinische Universität Graz

Ferne Welten: Grazer Weltraumforschung

Zwei WissenschafterInnen erhalten wichtige Preise in der interaktiven Mikrobiomforschung.

Im Rahmen des European Astrobiology Meeting EANA 2014 konnten Alexandra Perras, MSc und Maximilian Mora, MSc mit ihren Arbeiten glänzen.

Alexandra Perras wurde als beste junge Wissenschafterin für Ihren Vortrag: „Grappling hooks: The life style and ultrastructure of the SM1 Euryarchaeon which thrives in a Mars analogue site“ im Rahmen des „Space Factor“ Contests mit dem 1. Platz ausgezeichnet.

Maximilian Mora erhielt den Posterpreis für seine Präsentation „ARBEX- archaeal and bacterial extremophiles onboard the International Space Station“.

Beide PhD Studierenden arbeiten in der Arbeitsgruppe von Univ.-Prof. Dr. Christine Moissl-Eichinger (Interaktive Mikrobiomforschung) und sind erst seit kurzem mit der Arbeitsgruppe aus Regensburg nach Graz umgezogen.

Wir gratulieren herzlich!


Maximilian Mora und Alexandra Perras, Med Uni Graz

 

 

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT