Nachhaltig leben. lernen. forschen

Medizinische Universität Graz

Gewinner: Fast Forward

Fast Forward Award 2017 geht an "LightMatters“ der Med Uni Graz und "Qualizyme" des ZWT-Mieters.

Projekt "LightMatters" und "Qualizyme"

 

Unter mehr als 350 Entscheidungsträgern aus Wirtschaft und Wissenschaft wurden am 13. September das Projekt "LightMatters“ der Med Uni Graz und das Start-up "Qualizyme" des ZWT-Mieters, ausgezeichnet.

Das Institut für Biophysik an der Medizinischen Universität Graz ist in den Bereichen der interdisziplinären medizinischen Grundlagenforschung tätig. Einer dieser Bereiche, die Nano-Medizin unter der Leitung von Univ.-Prof.in Dr.in Ruth Prassl entwickelte unter dem Projekttitel „LightMatters“ eine neue Messgeräte-Technologie zur Analyse- und Charakterisierung von Nanopartikeln und biologischen Zellen für die pharmazeutische und medizinische Diagnostik. „Das Prinzip beruht auf ein gezieltes Anstoßen der kleinen Objekte mit Hilfe von Laserlicht, sogenannten Licht-Kraft-Stößen“, so der Projektleiter Ing. Christian Hill, MA, BA. „Die so in Bewegung gesetzten Teilchen werden gefilmt, und aus ihren Verhalten und Bewegungsmustern können erstmals sowohl statistisch relevante, als auch für die untersuchte Materialprobe charakteristische Parameter parallel und in Echtzeit erhoben werden“.

Zur Anwendung kommt diese Laborgeräte-Technik als schnelle Analyse- und Charakterisierungsmethode für die pharmazeutische und medizinische Diagnostik bzw. lässt sich diese auch zur Vermessungen von Nano- und nanostrukturierten Objekten in der Materialforschung einsetzen. Als nächster Schritt wird diese zum Patent angemeldete und rein auf Licht basierende Technologie innerhalb eines universitären Spin-Off-Projektes zur Verwertung gebracht, um Laborgeräte für Industrie und Forschung zur Verfügung zu stellen.

 

 

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT