Nachhaltig leben. lernen. forschen

Medizinische Universität Graz

Portrait von Axel Wolf

HNO: Prämierte Forschung

Wissenschaftspreis der Österreichischen Gesellschaft für HNO für innovative Pilotstudie an der Med Uni Graz verliehen.

Forschungskooperation ausgezeichnet


Priv.-Doz. Dr. med. univ. et scient. med. Axel Wolf von der Universitätsklinik für Hals-Nasen und Ohrenkrankheiten, Med Uni Graz, wurde in Bregenz von der Österreichischen Gesellschaft für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie mit dem diesjährigen Wissenschaftspreis ausgezeichnet. Das Projekt “The salivary microbiome as an indicator of carcinogenesis in patients with oropharyngeal squamous cell carcinoma: A pilot study” wurde in Kooperation mit der Forschungsgruppe um Univ.-Prof.in Dr.in Christine Moissl-Eichinger, Professorin für interaktive Mikrobiomforschung an der Medizinischen Universität Graz durchgeführt und in „Scientific Reports“ des Nature Verlages veröffentlicht.


Aufgrund seiner wissenschaftlichen Tätigkeit wurde er ebenso als einziger Vertreter des deutschsprachigen Raumes in den Vorstand der Nachwuchsorganisation der Europäischen Rhinologischen Gesellschaft - Junior Board der European Rhinologic Society - gewählt. Ziel der Organisation ist die wissenschaftliche und klinische Unterstützung sowie Vernetzung junger HNO Ärztinnen und Ärzte in ganz Europa.


Wir gratulieren Axel Wolf sehr herzlich und wünschen weiterhin alles Gute.

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT