Nachhaltig leben. lernen. forschen

Medizinische Universität Graz

Peter Schlenke: Editor in Chief von Transfusion Medicine and Hemotherapy

Internationale Expertise

Mit sofortiger Wirkung wird Univ.-Prof. Dr. Peter Schlenke, Univ.-Klinik für Blutgruppenserologie und Transfusionsmedizin der Medizinischen Universität Graz zum Editor in Chief des Fachjournals „Transfusion Medicine and Hemotherapy“ bestellt. Damit übernimmt Peter Schlenke ab sofort die Chefredaktion des renommierten Journals im Bereich der Transfusionsmedizin. In dieser Position folgt er damit Prof. Walter Sibrowski von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster nach. Neben den klassischen Kernthemen der Transfusionsmedizin möchte Peter Schlenke die Zeitschrift auch für neuartige Entwicklungen auf dem Gebiet der Zelltherapie und der Regenerativen Medizin öffnen.

In seinem „Editorial“ als neuer Editior-in-Chief heißt es hierzu:„I feel it is important to describe and discuss the challenges and efforts accompanying the recent developments in transfusion medicine and cellular therapies and to show how this advance of knowledge is translated into clinical practice.“

„Wir erhoffen uns hierdurch eine noch bessere internationale Wahrnehmung und möchten die Zeitschrift „Transfusion Medicine and Hemotherapy“ zu einem der führenden wissenschaftlichen Journalen in Europa machen“, führt Peter Schlenke weiter aus und dankt der tatkräftigen und kollegialen Mithilfe der gesamten Schriftleitung.

Peter Schlenke wurde 1965 in Siegen/Deutschland geboren und studierte Humanmedizin und Philosophie an der Georg-August-Universität in Göttingen wo er 1993 zum Doktor der gesamten Heilkunde promovierte. 1998 erfolgte die Ernennung zum Facharzt für Transfusionsmedizin. Im selben Jahr wurde Peter Schlenke zum Leiter der Blutspende/Herstellung an der Medizinischen Universität Lübeck bestellt. 2002 habilitierte sich Peter Schlenke im Fach „Immunologie und Transfusionsmedizin“ zum Thema „Periphere Blutstammzelltransplantation“ und wurde im selben Jahr zum Oberarzt am Universitätsklinikum Lübeck ernannt. Von 2006 bis 2013 hatte er den Vorsitz der Sektion „Stammzelltransplantation und Zelltherapie“ der Deutschen Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie inne. Von 2008 bis zu seiner Berufung an die Med Uni Graz war er Leitender Oberarzt am Institut für Transfusionsmedizin und Transplantationsimmunologie des Universitätsklinikums Münster.

Peter Schlenke war seit langem bereits Associate Editor der Zeitschrift „ Transfusion Medicine and Hemotherapy“ und fungiert seit 2011 als Council Member der „European School of Transfusion Medicine“. Im Mai 2014 wurde Peter Schlenke als Professor für das Fachgebiet „Blutgruppenserologie und Transfusionsmedizin“ an die Med Uni Graz berufen.

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT