Nachhaltig leben. lernen. forschen

Medizinische Universität Graz

Science: Business Challenge

Science2Business Challenge 2018 "Wie aus Wissen Wirtschaft wird" mit ErfinderInnen der Grazer Universitäten.

Science2Business Challenge

 

Kürzlich fand die erste Science2Business Challenge statt, bei der ErfinderInnen der drei Universitäten - Uni Graz, TU Graz, Med Uni Graz - unter dem Dach des WTZ Süd das erste Mal gemeinsam mit Studierenden an der unternehmerischen Umsetzung ihrer brandneuen Technologien gearbeitet haben.

In interdisziplinären Teams wurde einen Tag lang an Ideen gebrütet und gemeinsam sogenannte Napkin Sketches entwickelt: Kurze, knappe Kernideen für eine wirtschaftliche Verwertung der Basistechnologien. Drei Kernideen wurden für jeweils eine Technologie skizziert und anschließend wurde per Voting – jede/r Teilnehmer_in hatte eine Stimme für jeweils einen Napkin Sketch – die mit dem meisten Zuspruch ausgewählt und für diese dann Ansätze eines Business Models erstellt.

Von Seiten der Med Uni Graz war Ing. Christian Hill, BA MA, mit dem Projekt LightMatters – OptoFluidix Platform vertreten. Hierbei handelt es sich um eine Messinstrumente-Plattform zur Analyse, Manipulation, Trennung und Charakterisierung von Nanopartikeln und nanostrukturierten Objekten. Die grundlegende Idee basiert auf dem gezielten Anstoßen nanotechnologischer Objekte mit Hilfe von Photonen-Impulsen und ihrem daraus resultierenden Bewegungsverhalten.

 

Text und Foto: wirtschaftsgeist.com

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT