Scientific Support

Scientific Support: Partner*in in der Wissenschaft

Was wären wissenschaftliche Theorien ohne die dahinterstehende tatkräftige Unterstützung vieler Personen, die den Forschungsbetrieb erst möglich machen? Tragen Sie mit Ihrer Expertise dazu bei, gesellschaftlich höchst relevante Forschungsergebnisse zu generieren. Als Scientific Support an unserer Universität sind Sie eng in Forscher*innenteams eingebunden und schaffen gemeinsam mit anderen pionierhafte Momente. Wenn Ihnen Abwechslung, eine optimale Infrastruktur und ein inspirierendes Umfeld wichtig sind, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Einblicke in unsere Arbeit

Daniela Pabst arbeitet als Biomedizinische Analytikerin am Diagnostik- & Forschungsinstitut für Pathologie

Das Diagnostik & Forschungsinstitut für Humangenetik sucht eine/n

Biomedizinische*r Analytiker*in

Kennzahl: DFI-HUMGEN-2023-002077

Bewerbungsfrist: 09.02.2023


Ihre Aufgaben in dieser Position beinhalten:

  • Mitarbeit in der Diagnostik und bei Forschungsprojekten im Bereich der Molekularbiologie und im Humangenetischen Labor
  • Mitarbeit in den Bereichen Tumorzytogenetik, Pränatale- und postnatale Zytogenetik und molekulare Diagnostik im Bereich FISH
  • Anlegen von Zellkulturen, Chromosomenpräparationen und Auswertung
  • Auswertung der Laboranalysen am Mikroskop und Computer mit speziellen Softwaresystemen
  • Arbeiten mit dazugehörigen Datenbanken und Befunddokumentationen
  • Selbstständige Betreuung von Laborgeräten und Arbeitsbereichen
  • Mitwirkung bei der Qualitätssicherung
  • Mitarbeit bei der Betreuung von Studierenden


Für diese Position bringen Sie folgende Qualifikationen und Kenntnisse mit:

  • Zum Zeitpunkt der Besetzung abgeschlossene Ausbildung zur*zum Biomedizinischen Analytiker*in
  • Eintrag in das Gesundheitsberuferegister
  • Erfahrung im Umgang mit biologischen Materialien
  • Gute EDV-Kenntnisse
  • Gute Englischkenntnisse (Sprachniveau B2)


Idealerweise zählen zu Ihrem Profil:

  • Einschlägige Erfahrung, aber nicht Voraussetzung
  • Sorgfältige, genaue und verlässliche Arbeitsweise
  • Hohe Belastbarkeit
  • Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Hohe Lernbereitschaft
  • Kommunikative Kompetenz


Eintrittsdatum: 18.01.2023

Beschäftigungsausmaß: 100%

Einstufung in die Verwendungsgruppe IIIa nach Kollektivvertrag für ArbeitnehmerInnen der Universitäten.


Für diese Position ist ein kollektivvertragliches Bruttomindestgehalt (Basis Vollzeitbeschäftigung/inkl. Zulage) von EUR 2.384,66 (14x jährlich) vorgesehen. Das Bruttogehalt kann sich gegebenenfalls auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen bzw. zuzüglich allfälliger, den Besonderheiten des Arbeitsplatzes entsprechender, Zulagen erhöhen.

Wir bieten Ihnen ein offenes und freundliches Arbeitsumfeld, eine verantwortungsvolle Tätigkeit in einem engagierten Team und ein herausforderndes Aufgabengebiet. Ein umfassendes Weiterbildungsangebot eröffnet Ihnen langfristige persönliche Entwicklungsmöglichkeiten.

Die Med Uni Graz ist bemüht, Menschen mit Behinderung in allen Bereichen einzustellen, daher werden Personen mit ausschreibungsadäquater Qualifikation besonders ermutigt, sich zu bewerben.

Wir weisen darauf hin, dass für die Aufnahme als Mitarbeiter*in an der Medizinischen Universität Graz der Nachweis einer Impfung gegen Covid-19 Voraussetzung ist. Weitere Informationen dazu entnehmen Sie bitte der Impfleitfaden.

 


Jetzt Bewerben



Aufgrund technischer Gegebenheiten kann es unter Umständen zu Einschränkungen bei Online Bewerbungen kommen. Falls Sie mit "Jetzt Bewerben" nicht zum Bewerbungsbogen gelangen, senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte an bewerbung@medunigraz.at.


zurück