Nachhaltig leben. lernen. forschen

Medizinische Universität Graz

Beurlaubung

Studierende sind berechtigt, aus wichtigen Gründen eine Beurlaubung zu beantragen. Als wichtige Gründe gelten insbesondere die Ableistung eines Präsenz- oder Zivildienstes, Schwangerschaft, Betreuungspflichten für Kinder oder pflegebedürftige Angehörige, länger dauernde Erkrankung, Ableistung eines freiwilligen sozialen Jahres sowie weitere Gründe, die den angeführten in ihrer subjektiven Wichtigkeit gleichzuhalten sind. Die Genehmigung der Beurlaubung ist bis längstens zum Ende der Nachfrist des Semesters, für das die Beurlaubung gelten soll, zulässig. Eine Beurlaubung kann pro Anlassfall maximal für zwei Semester erfolgen. 

 

Während der Beurlaubung bleibt die Zulassung zum Studium aufrecht. Der ÖH-Beitrag ist auch für jedes beurlaubte Semester fristgerecht zu entrichten. Die Teilnahme an Lehrveranstaltungen, das Ablegen von Prüfungen sowie die Einreichung und Beurteilung wissenschaftlicher Arbeiten ist ab dem Zeitpunkt der Genehmigung der Beurlaubung unzulässig. Die Fristen für den Abschluss des Studiums nach dem alten Studienplan werden durch die Beurlaubung nicht verlängert. 

 

Die Beurlaubung kann per Studierenden-E-Mail mit dem jeweiligen Nachweis für den Beurlaubungsgrund (benötigte Nachweise siehe Antragsformular) an studium(at)medunigraz.at beantragt werden.

 

Über die Entscheidung des Antrages auf Beurlaubung werden Sie per E-Mail an die Studierendenmailadresse informiert. 

 

 

  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT
  • TEXT