Gastroenterologie und Hepatologie

Wir beschäftigen uns mit der Erforschung von Ursachen und Folgen von Erkrankungen der Darm-Leber Achse. Die Zusammenhänge zwischen dem Darmmikrobiom, Darmpermeabilität, bakterieller Translokation, Immundysfunktion und daraus resultierenden Komplikationen werden mittels translationaler Forschungsansätze untersucht. Dazu werden Omics-Analysen, die Analyse von „big-data“ und die Verbindung von klinischer Forschung mit zellbasierter Grundlagenforschung verwendet. Außerdem beschäftigt sich die Arbeitsgruppe mittels quantitativer und qualitativer Methoden mit ethischen und organisatorischen Aspekten der Transplantationsmedizin. 

Ansprechpartnerin

Assoz.-Prof.in Priv.-Doz.in Dr.in
Vanessa Stadlbauer-Köllner  
T: +43 316 385 82282

Aktuelle Projekte

Die Darm-Leber-Muskel-Achse bei Leberzirrhose (FWF KLI 741)

  • In diesem Projekt wird anhand einer großen Patient*innenkohorte der Zusammenhang zwischen Sarkopenie und dem Darm-Mikrobiom untersucht um die Entstehung von Muskelschwund besser zu verstehen und therapeutische Ziele zu identifizieren
  • Laufzeit: 2019-2022
  • Gefördert durch: FWF

Microbiome based biomarker

  • In diesem Projekt werden in verschiedenen Teilprojekten mikrobiombasierte Biomarker und daraus resultierende therapeutische Strategien entwickelt. Teil 1: Identifikation von Bakterienstämmen, die durch Protonenpumpenhemmer im Darmmikrobiom zu finden sind und Entwicklung eines zielgerichteten Probiotikums. Teil 2: Beschreibung der Veränderungen der Darm-Leber-Hirn Achse bei Demenz und Entwicklung von zielgerichteten therapeutischen Stategien Teil 3 Identifikation von mikrobiombasierten Biomarkern bei Spondylarthritis Teil 4: Synbiotische Therapie von gastrointestinalen Symptomen bei COVID-19
  • Laufzeit: 2019-2022
  • Gefördert durch: FWF
  • Kooperationspartner*innen: Med Uni Graz, Geriatrisches Gesundheitszentrum, University Aarhus, Institut Allergosan, Winclove Probiotics

Zonulin oder Properdin zur Regulation der Darmbarriere

  • In diesem Projekt wird das Molekül Zonulin, dass die Darmbarriere regulieren soll, in vitro untersucht
  • Laufzeit: 2019-2021
  • Gefördert durch: MEFO
  • Kooperationspartner: Immundiagnostik AG

Probiotische Modulation der Darmflora bei Langzeiteinnahme von Protonenpumpenhemmern: Einfluss auf Darmentzündung und Verdauung

  • In diesem Projekt wird untersucht, ob durch eine probiotische Modulation des Darmmikrobioms die Schäden durch Langezeiteinnahme von PPI verhindert werden können
  • Laufzeit: 2017-2021
  • Gefördert durch: MEFO
  • Kooperationspartner: Institut Allergosan

AGRA als innovativer Biomarker für die Prädiktion von schwerwiegenden Infektionen bei lebertransplantierten Patient*innen

  • In diesem Projekt wird ein neuer, von unserer Arbeitsgruppe entwickelter und patentierter Biomarker auf seine Wertigkeit zur Vorhersage von Infektionen nach Lebertransplantation untersucht.
  • Laufzeit: 2019-2021
  • Gefördert durch: Österreichische Gesellschaft für Gastroenterologie und Hepatologie, Wien, Österreich
  • Projektleiterin: Horvath Angela

Team

Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen

Studierende

  • Engertsberger Lara (Diplomarbeit Humanmedizin)
  • Hinxlage Benedikt (Diplomarbeit Humanmedizin)
  • Meyer Constanze (Diplomarbeit Humanmedizin)
  • Lind Theresa (Diplomarbeit Humanmedizin)
  • Frece Natalie (Diplomarbeit Humanmedizin)
  • Purcell Cherelle (Diplomarbeit Humanmedizin)
  • Schober Melanie (Masterarbeit Molekularbiologie)
  • Ofner Heidi (Diplomarbeit PMU Salzburg)
  • Gostentschnigg Lena (Bachelorarbeit FGH Joanneum)