Neurochirurgie

Die Universitätsklinik für Neurochirurgie betreut alle Menschen mit operativ zu behandelnden neurologischen Erkrankungen im Kindes- und Erwachsenenalter – Tumoren des Gehirns und Rückenmarkes, Störungen der Zirkulation des Hirnkammerwassers, angeborene Fehlbildungen, tumoröse Erkrankungen der peripheren Nerven, funktionelle Störungen wie Parkinsonismus, Schmerzzustände und Epilepsie. Weiters werden degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule mit Beteiligung des Nervensystems behandelt und Verletzungen des Gehirnschädels und Gehirns umfassend versorgt.

Die hohe Qualität der gebotenen neurochirurgischen Behandlung wird durch außergewöhnliches personelles Engagement und konsequente interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den organbenachbarten Fachgebieten gewährleistet. Die damit verbundene Forschungstätigkeit sieht ihr Ziel im bestmöglichen Erhalt bzw. der optimalen Wiederherstellung neurologischer Funktionen. Internationale Vernetzung und Zusammenarbeit sind dafür Grundlage.

Stefan Wolfsberger

"Unsere Klinik treibt Innovationen in der Robotik, Simulation und minimal-invasiven Chirurgie voran – das alles mit dem Ziel, die uns anvertrauten Patientinnen und Patienten so schonend und effizient wie möglich auf dem neuesten Stand der Forschung zu behandeln und die Ärztinnen und Ärzte von morgen auszubilden."

Stefan Wolfsberger, Vorstand der Universitätsklinik

Sekretariat

Auenbruggerplatz 29, 8036 Graz 
T: +43 316 385 12725
F: +43 316 385 13368