Erweiterungsstudium Digitalisierung in der Medizin

Erweiterungsstudium Digitalisierung in der Medizin

Zielsetzung

Das Erweiterungsstudium Digitalisierung in der Medizin dient zur Vertiefung bereits vorhandener und zum Erwerb von neuen Kenntnissen und Fertigkeiten im Bereich der Data/Information literacy, also für die systematische Verwendung von Daten und Information in der Medizin, deren Analyse, Visualisierung und Kommunikation als Basis für medizinische Entscheidungen und ärztliches Handeln dient. Insbesondere sollen Studierende an ein algorithmisches Denken in der Medizin herangeführt werden, so dass allgemeine wie auch individuelle medizinische Frage- und Problemstellungen unter Zuhilfenahme der Informationstechnologie erfolgreich bearbeitet und effektive und effiziente Lösungen und Vorgehen gefunden werden.

Umfang und Dauer

  • 32 ECTS
  • 2 Semester
  • begleitend zum Studium/berufsbegleitend

Voraussetzungen für die Zulassung

  • Zulassung zum ordentlichen Studium Humanmedizin oder Zahnmedizin und die erfolgreiche Absolvierung der Pflichtmodule der ersten 3 Studienjahre Humanmedizin oder Zahnmedizin
    oder
  • Erfolgreiche Absolvierung eines Bachelorstudiums Humanmedizin oder Zahnmedizin
    oder
  • Abschluss des ordentlichen Studiums Humanmedizin oder Zahnmedizin

Zulassung

Organisationseinheit Studienmanagement 
Harrachgasse 21/II
8010 Graz
T: +43 316 385 73685, 73686, 73687, 73688

Kontakt

Univ.-Prof.in Dipl.-Ing.in Dr.in techn.
Andrea Berghold 
T: +43 316 385 13201