Facts & Figures

Von der Gründung der Medizinischen Fakultät an der Karl-Franzens-Universität Graz im Jänner 1863, über die Etablierung als autonome Medizinische Universität Graz im Jänner 2004, bis zur Eröffnung des MED CAMPUS Graz im Oktober 2017 hat die Medizinische Universität Graz eine beeindruckende dynamische Entwicklung erfahren. Hier finden Sie zentrale Daten und Zahlen über die Medizinische Universität Graz.

Die Universität und ihre Kernkompetenzen im Überblick

MED CAMPUS Graz

Die Universität

  • Gegründet: 2004
  • Mitarbeiter*innen: Rund 2.400
  • Rektor: Univ.-Prof. Dr. Hellmut Samonigg
  • Globalbudget (2019-2021): 454.311.200 Euro
  • Klinischer Mehraufwand (2019-2021): 223.800.000 Euro
  • Drittmittel (2019): 58.311.028 Euro
Studierende

Studium & Lehre

  • Studierende: Rund 4.350
  • Absolvent*innen/Jahr (inkl. Universitätslehrgänge): Rund 1.000
  • Lehrende: Rund 1.950
  • Lehrveranstaltungen/Studienjahr: Rund 2.500
  • Studienangebot: Humanmedizin, Zahnmedizin, Pflegewissenschaft, PhD und Doktoratsstudien, Universitätslehrgänge
  • Internationalität:
    • Outgoing-Studierende/Jahr: Rund 300
    • Incoming-Studierende/Jahr: Rund 200
    • Incoming-Observer/Jahr: Rund 300
Forschung

Forschung

  • Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen/Forscher*innen: Rund 1.500
  • Wissenschaftliche Veröffentlichungen/Jahr: Rund 2.500
  • Klinische Studien: Rund 530
  • Laufende, extern geförderte Forschungsprojekte: Rund 440
  • Zentren in der Grundlagenforschung: 3
  • Forschungszentrenunabhängige präklinische Institute: 4
  • Nobelpreisträger: 3
PatientInnenbetreuung

Patient*innenbetreuung

  • Universitätskliniken: 19
  • Klinische Abteilungen: 36
  • Klinisches Institut: 1
  • Stationäre Patient*innen/Jahr: Rund 87.400
  • Ambulante Patient*innen/Jahr: Rund 414.900
  • Betten: Rund 1.500
  • Tagesklinische Bereiche: 7

Zukunftsweisende Infrastruktur für eine dynamische Entwicklung

MED CAMPUS Graz

MED CAMPUS Graz

  • Gesamtfläche: Rund 4,3 ha
  • Modul 1
    • Nutzfläche: Rund 21.000 m²
    • Investitionsvolumen: EUR 180 Millionen
    • Baubeginn: 2013
    • Fertigstellung: 2017
  • Modul 2
    • Nutzfläche: Rund 20.000 m²
    • Investitionsvolumen: EUR 190 Millionen
    • Baubeginn: 2019
    • Fertigstellung: 2022
ZWT

Zentrum für Wissens- und Technologietransfer in der Medizin

  • ZWT I
    • Nutzfläche: Rund 6.000 m²
    • Investitionsvolumen: EUR 20 Millionen
    • Mieter*innen: 14
    • Baubeginn: 2012
    • Fertigstellung: 2014
  • ZWT II
    • Nutzfläche: Rund 1.600 m²
    • Investitionsvolumen: EUR 11,6 Millionen
    • Baubeginn: 2021
    • Fertigstellung: 2023
Zentrum für Medizinische Forschung

Zentrum für Medizinische Forschung

  • Nutzfläche: Rund 6.000 m2
  • Investitionsvolumen: EUR 33,7 Millionen
  • Core Facilities: 7
  • Baubeginn: 2001
  • Fertigstellung: 2004
Biobank

Biobank Graz

  • Etablierung: 2007 (von 1985 bis 2007 Teil des Instituts für Pathologie der Med Uni Graz)
  • Biologische Proben: Gewebe, Blut und Blutbestandteile, andere Körperflüssigkeiten (Liquor, Saliva, Harn etc.) sowie isolierte Zellen
  • Gewebeproben und histologische Schnitte: Rund 20 Millionen
  • Kryokonservierte Gewebeproben (-160°C): Rund 35.000
  • Tiefgefrorene Körperflüssigkeiten (-80°C): Rund 1,5 Millionen
  • Definierte Probensammlungen unterschiedlicher medizinischer Indikation: Rund 40
  • Netzwerke: BBMRI.at, BBMRI-ERIC, ISBER, ESBB
  • Zertifizierung: ISO 9001:2015
Universitätsbibliothek

Universitätsbibliothek

  • Fläche: 1.900 m²
  • Arbeits- bzw. Leseplätze: 180
  • EDV-Arbeitsplätze: 52
  • Lehrbücher: Rund 220 Titel / Rund 4.700 Exemplare
  • Basiswerke: Rund 2.000
  • Medizinische E-Books: Rund 830
  • Elektronische Zeitschriften: Mehr als 5.500
  • Datenbanken: 11
  • Zeitschriftenbände: Rund 70.000
  • Hochschulschriften: Rund 1.700 gedruckt und ein ständig wachsender Bestand an elektronischen Abschlussarbeiten