Das Team des OPINION Lab - Med Uni Graz

Projekt OPINION Lab gestartet: besserer Datenzugang für die Pflege

Wie in der Medizintechnik oder der Pharmazie gilt es auch in der Pflege, neue Forschungserkenntnisse in den Alltag zu integrieren. Eine moderne, evidenzbasierte Pflegepraxis ist wichtig, um den Bedürfnissen der in Pflegeheimen lebenden Menschen gerecht werden zu können. Dazu braucht das Pflegepersonal einfachen Zugang zu Daten aus der Forschung. Aktuell ist dies jedoch äußerst mühsam und im Arbeitsalltag fast unmöglich. Eine niederschwellige Zusammenführung von Forschung und Pflegepraxis kann diesen Zugang zu wissenschaftlichen Daten erleichtern. Im OPINION Lab bündeln Med Uni Graz, andere Universitäten und Pflegehäuser ihre Kompetenzen, um dieses Problem zu lösen.


Das OPINION Lab erklärt

OPINION Lab steht für OPen INnovatIOn Nursing Lab – übersetzt also in etwa offenes innovatives Pflegeheim. Das Ziel des Projekts ist es, Forschung und Pflegepraxis näher zusammenzubringen, sodass beide Seiten profitieren. Die Pflegepraxis bekommt einfachen Zugriff zu neuesten Forschungsergebnissen und die Wissenschafter*innen erhalten einen direkten Draht zur Praxis. Im Rahmen des Projekts sollen Forschende direkt in den Alltag des Pflegewohnhauses Graz-St. Peter eingebunden werden. So können sie benötigte Daten direkt vor Ort sammeln und die Erfahrungen des Pflegepersonals in die weitere Forschung integrieren.

Das Hauptaugenmerk liegt auf den Aspekten Schmerz und Demenz. Für diese besonderen Herausforderungen in der Pflege sollen wissenschaftlich basierte und praktisch umsetzbare Hilfestellungen gefunden werden.

Am Projekt beteiligt sind neben dem Institut für Pflegewissenschaft der Med Uni Graz die Caritas Graz-Seckau und zwei Partneruniversitäten in Maastricht und Leeds. Gefördert wird es vom Wissenschaftsfonds FWF. Vonseiten der Med Uni Graz wird das Projekt von fünf Mitarbeiterinnen betreut.


Kick-off in Graz

Offiziell ist das Projekt im Rahmen eines Kick-off-Meetings in Graz am 9. Juni gestartet. Ziel war es, alle Projektmitarbeiter*innen miteinander vertraut zu machen, alle Beteiligten auf den aktuellen Stand zu bringen und die nächsten Schritte zu besprechen.

Im Rahmen des Kick-off-Events wurden wichtige Schritte zu einem erfolgreichen Projektablauf gesetzt. Neben einem allgemeinen Update, was in den letzten Jahren der Planung passiert ist, bot die Veranstaltung die Möglichkeit für Projektmitarbeiter*innen aus den verschiedenen Organisationen, sich kennenzulernen. Zudem gab es wichtige Gespräche und Klärungen zu Organisationsstrukturen, Erwartungen und Kompetenzen. Das Event eröffnete den Beteiligten zudem die Chance, wichtige Fragen – wie den Ablauf der Tage, an denen Forschende die Pflegeeinrichtung besuchen – auf Augenhöhe und in entspannter Atmosphäre zu besprechen und Antworten darauf zu finden.


Vielfalt als Erfolgsrezept

Ein wichtiger Aspekt, der das Projekt OPINION Lab zum Erfolg machen soll, ist die Vielfalt der Mitarbeiter*innen. Know-how des Pflegepersonals unterschiedlicher Qualifikationen, wissenschaftliche Erkenntnisse der Forschenden und Manager*innenwissen aus dem administrativen Bereich sollen im Rahmen des Projekts gebündelt werden und so zu einer effektiveren, effizienteren und allgemein besseren Pflege beitragen.

Auch die Kommunikation zwischen Mitarbeiter*innen, Angehörigen und Wissenschafter*innen ist ein wichtiger Aspekt, der im Rahmen des Projekts beleuchtet und verbessert werden soll.


Zukunft des Projekts

Mit dem Kick-off startet das Projekt in eine Orientierungsphase, die sechs Monate dauern soll. In dieser Phase sollen Forschende die Mitarbeiter*innen und Bewohner*innen und die Strukturen des Pflegewohnhauses kennenlernen. So sollen Probleme und Bedarf analysiert und erhoben werden.

Nach der Orientierungsphase geht das Projekt ein Jahr lang in eine Ist-Analyse über, in der Daten erhoben und analysiert, Methoden und Fragen entwickelt und die weiteren Phasen vorbereitet werden.

Basierend auf den Ergebnissen der Ist-Analyse folgen eine Entwicklungsphase, eine Implementierungsphase und eine Verbreitungsphase. Wann genau diese Phasen starten, was in deren Rahmen inhaltlich erarbeitet wird und wie lange sie dauern, wird in Abhängigkeit von den Ergebnissen der Ist-Analyse bestimmt.


Daten zum Projekt:

Name:OPINION Lab
Projektstart:9. Juni 2022
Laufzeit:5 Jahre (Anfang Juni 2022 bis Ende Mai 2027)
Partner*innen:Med Uni Graz, Caritas Graz-Seckau, Caritas Pflegewohnhaus Graz-St. Peter, Maastricht University, Department of Health Services Research, NL, University of Leeds, Faculty of Medicine and Health and School of Healthcare, UK
Förderung:FWF EUR 557.000,00

 

Kontakt

Univ.-Ass.in Dr.in
Manuela Hödl BSc, MSc
Institut für Pflegewissenschaft
Medizinische Universität Graz
T: +43 316 385 71651