Neonatologie

Ein wichtiges Aufgabengebiet der Abteilung ist die universitäre Lehre, durch die unsere hochqualifizierten Mitarbeiter*innen Wissen im Bereich der Neonatologie und neueste wissenschaftliche Erkenntnisse an Auszubildende und Studierende weitergeben. Auch die postgraduale Aus- und Weiterbildung ist der Abteilung ein großes Anliegen.

Dazu gehört auch die regelmäßige Durchführung von Simulationstrainings für Neugeborenenreanimation. Diese Trainings werden nicht nur für Studierende der Medizinischen Universität Graz, sondern auch postgradual abgehalten. Ein eigenes Team von Expert*innen für Simulationstraining wurde gebildet, um hier lokal und überregional als Ausbildungszentrum dienen zu können.

Lehre

Forschungsgeleitete Lehre

Die Wissensvermittlung enthält auch einen klinisch-praktischen Teil für die Studierenden, das gehört unverzichtbar zu einer umfassenden Betreuung von unseren kleinen Patient*innnen und dem respektvollen Umgang mit den Eltern dazu. Die Klinische Abteilung für Neonatologie ist sehr forschungsaktiv, selbstverständlich sind die Studierenden hierbei eingebunden, um so einen guten Eindruck der Zusammenführung von Forschung und Patient*innenbetreuung im klinischen Alltag zu bekommen.

Die Klinische Abteilung für Neonatologie betreut traditionell eine hohe Anzahl von Diplomarbeiten. Hier können die Studierenden erste eigene wissenschaftliche Tätigkeiten erlernen und realisieren. Regelmäßige Treffen der abteilungsinternen Forschungsgruppen unterstützen sie bei dieser Tätigkeit.

Weiterbildung

Postgraduale Weiterbildung

An der Klinischen Abteilung für Neonatologie gibt es eine jahrelange Tradition in der Betreuung von Studierenden der unterschiedlichen Doctoral Schools der Medizinischen Universität Graz. Idealerweise bieten diese Programme eine Vertiefung in das wissenschaftliche Arbeiten. Die Studierenden können bereits hier die Durchführung von klinischen Studien erlernen. Die klinische Abteilung für Neonatologie pflegt auch seit Jahren enge nationale und internationale Kooperationen, inklusive der Möglichkeit von Auslandsaufenthalten. Gerade in der postgradualen Weiterbildung ist die internationale Vernetzung ein wichtiger Bestandteil.

In Zusammenarbeit mit der Austrian-American Foundation (AAF) wird es seit vielen Jahren ausländischen Kolleg*innen regelmäßig ermöglicht, mehrwöchige Aufenthalte zur Weiterbildung an der Klinischen Abteilung für Neonatologie zu absolvieren.